Ganzalmhaus

1.381 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet.
Im April und November auf Anfrage.

Telefon

+43 664 244 25 39

Homepage

www.ganzalmhaus.naturfreunde.at

Betreiber/In

Bruno und Anita Mayhen

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
13 Zimmerbetten 20 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Im steirischen Bezirk Murtal  liegt dieser ganzjährig geöffnete Stützpunkt am Südwesthang der Petrulalpe. Die Talorte sind Mürzzuschlag und Hönigsberg. Im Sommer tummeln sich hier zusätzlich zu den Wanderern hauptsächlich Mountainbiker, führt doch die Mürzer Almentour direkt an der Hütte vorbei.

Im Winter kann man sich auf der Hütte Rodeln ausborgen und drei Kilometer Richtung Tal brausen. Mehrere Wanderrouten, bei Schneelage gerne auch von Schneeschuhwanderern frequentiert, führen weiter hinein in die Fischbacher Alpen. Skitourengeher locken die Gipfel des Petrul oder des Stuhlecks, wobei die Abfahrten meist bis ins Tal möglich sind.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto von Mürzzuschlag über eine Asphaltstraße fünf Kilometer Richtung Bärnkogel und zum dortigen Parkplatz.

Gehzeit: ab Bärnkogel 45 min

Höhenmeter: 181 m

Alternative Routen
von Mürzzuschlag (3 h); von Hönigsberg (3 h).


Leben auf der Hütte

Hausmannskost und steirische Schmankerl, eine gemütliche Stube mit Kachelofen, ausreichend Sitzplätze im Freien und für Kinder – nebst weitläufigen Wiesen – ein Spielplatz. Das Bier kommt zwar aus der Flasche, dafür wird der Zirbenschnaps von Hüttenwirt Bruno Mayhen selbst gebrannt.


Gut zu wissen:

Sämtliche Zimmer verfügen über Fließwasser und Stromanschlüsse, dazu gibt es zwei Etagenduschen, getrennte WC-Anlagen, ein Betten- und ein Matratzenlager. Der Handyempfang ist mäßig, Hunde sind auch über Nacht gern gesehene Gäste, sofern sie gutmütig sind. Bezahlt wird bar.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Roseggerhaus in 1.653 m, das in 1 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Alois-Günther-Haus (1.782 m, 2:30 h).

Gipfelbesteigungen vom Ganzalmhaus aus: Pretul (1.656 m, 1 h), Stuhleck (1.782 m, 2:30 h).

Anfahrt

Mürzzuschlag/Bärnkogel

Parkplatz

Parkplatz Bärnkogel

Hütte • Steiermark

Roseggerhaus (1.588 m)

Das Roseggerhaus in den Fischbacher Alpen in der Steiermark kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Toni Schruf, ein Freund des Dichters Peter Rosegger und bekannter Skisport-Pionier, setzte sich bereits im Jahr 1900 für den Bau der Hütte auf der Pretulalpe ein. Realisiert wurde sie mithilfe von Spenden. 1989 brannte die Hütte ab, 1990 wurde sie wiederaufgebaut. Das Roseggerhaus ist rund ums Jahr geöffnet und somit der ideale Stützpunkt für Wanderer, Skitourengeher, Skifahrer und Langläufer. Ganzalmhütte, Stuhleck und Alpl Bruckgraber sind von hier aus sehr gut zu erreichen.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Scheibenhütte (1.473 m)

Die urige Scheibenhütte in der Rax-Schneeberg-Gruppe steht wenige Höhenmeter unterhalb des Scheiben-Gipfelkreuzes. Die Scheibe ist der Hausberg der Gemeinde Mürzzuschlag. Von der Terrasse der Hütte in der Hochsteiermark hat man einen herrlichen Blick ins Mürztal sowie auf die Rax und die Fischbacher Alpen. Beliebt ist die Scheibenhütte vor allem bei Wanderern, Bergsteigern, Skitourengehern und Mountainbikern. Aufgrund des teilweise steilen und unwegsamen Aufstiegs für Kinder weniger geeignet.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Alois-Günther-Haus (1.782 m)

Auf dem höchsten Punkt des Wander- und Skigebietes Stuhleck in den Fischbacher Alpen thront das Alois-Günther-Haus (1.782 m). Bekannt für die gute Küche und die netten Übernachtungsmöglichkeiten, ist das Alois-Günther-Haus beliebter Treffpunkt für Wanderer und Mountainbiker, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Bei guter Sicht herrlicher Rundumblick auf Teile der Steiermark, Niederösterreich, Burgenland, Ungarn und Slowenien.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken