Vom Gletscher zum Wein, Südroute, Etappe 12: Von St. Lambrecht nach Neumarkt

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 20,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
843 hm 1.045 hm 1.864 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Auf der 12. Etappe der Südroute „Vom Gletscher zum Wein“ geht es weiter hinein in den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. Dabei wird an diesem Tag die Grebenzen überschritten. Außerdem wandert man entlang eines Abschnittes der Via Natura - einem Wanderweg mit 10 Etappen, der durch den Naturpark führt. Ziel dieser Etappe ist die größte Gemeinde des Naturparks, Neumarkt. 

💡

Die Zeutschacher Ursprungsquelle stellt auf dem Wanderweg Via Natura den so genanten „NuturLese-Platz“ dar. Das sauerstoffreiche Wasser, das hier entspringt, lässt besonders viele Pflanzen wachsen - und zwar über und unter dem Wasser. 

Grebenzenhaus
Hütte • Steiermark

Grebenzenhaus (1.660 m)

Das Grebenzenhaus im Naturschutzgebiet Zirbitzkogel-Grebenzen liegt auf einer Höhe von 1.660 m und steht Naturliebhabern als Urlaubs- und Ausflugsziel in der Steiermark zur Verfügung. Die gemütlichen Räumlichkeiten des ÖTK-Hauses eignen sich bestens für Familienfeiern, Vereins- oder Betriebsausflüge, oder als Wanderstation. Die große Sonnenterrasse und der Kachelofen laden zum Entspannen ein und Winter-Fans freuen sich über die Lage inmitten des Skigebiets Grebenzen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Dreiwiesenhütte
Hütte • Steiermark

Dreiwiesenhütte (1.770 m)

Die familienfreundliche Dreiwiesenhütte liegt in ruhiger und sonniger Lage inmitten des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen auf 1.770 m Seehöhe. Sie ist der ideale Ausgangspunkt für Natur-Exkursionen und interessante Wanderungen auf sanften Almböden. Die Rundumsicht reicht vom Zirbitzkogel, die Niederen und Hohen Tauern über einen Teil Unterkärntner Bergwelt. Die Hütte ist auch ein beliebtes Ausflugsziel, ob der Almromantik, der rauschenden Wälder, saftigen Wiesen oder der faszinierenden Panoramalage. Das freut Familien, Genießer, Wanderer und Sportbegeisterte gleichermaßen. So wird man das ganze Jahr über von Hüttenwirtin Andrea eingeladen, sich auf der auf der Hütte zu stärken und die Ruhe zu genießen. Vor der urigen Hütte können die kleinen Gäste auf dem großen Holz-Spielplatz herumtollen oder die Tiere füttern, beobachtet von den entspannten Eltern, die es sich auf der Sonnenterrasse gemütlich machen. Im Winter freuen sich Skifahrer, Tourengeher, Rodler und Langläufer ebenso über das reichhaltige Angebot des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen und auf eine Einkehr in der Hütte. Übernachten können auf der Dreiwiesenhütte 25 Personen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Kärnten

Ulrichsberg

Dauer
7:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
22 km
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm
Wandern • Oberösterreich

Schrocken - Hochmölbing

Dauer
8:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
20,3 km
Aufstieg
910 hm
Abstieg
1.720 hm

Bergwelten entdecken