Faltegartenköpfl von Marlstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
550 hm 540 hm 2.184 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Die Tour zum Faltegartenköpfl auf 2.184 m in den Stubaier Alpen, ausgehend von Marlstein bei Ochsengarten, darf man als kleinen Geheimtipp ansehen. Die Rundtour bietet eine fantastische Aussicht sowohl ins Inntal nach Norden als auch auf die mächtigen 3.000er der Ötztaler, die sich im Süden aufbauen. Am Rückweg lädt eine nette Alm zur Einkehr ein, bevor man zurück zum Ausgangspunkt gelangt. 

💡

Für konditionsstarke Wanderer bietet sich auch der Weg über die Feldringer Böden auf den Pirchkogel an, der mit 2.828 m eine noch beeindruckendere Aussicht bietet.

Anfahrt

Auf der A12, der Inntalautobahn, bis zur Abfahrt Ötztal. Auf der B 187 bis Ötz, abzweigen auf die Kühtaistraße und über Mühlau und das Nedertal hinauf bis nach Ochsengarten. Dort nach Marlstein abzweigen und weiter bis in den kleinen Weiler.

Parkplatz

Parkplatz in Marlstein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Ötztal-Bahnhof. Umsteigen in den Bus 4196 über Ötz nach Ochsengarten.

Die Feldringalm
Hütte • Tirol

Feldringalm (1.888 m)

Die Feldringalm steht in wunderbarer Aussichtslage auf 1.888 m am Eingang des Ötztales mit Blick weit hinein in das Tal mit den mächtigen 3.000er der Ötztaler Alpen, aber auch hinaus ins Inntal. Die Alm selbst befindet sich auf einem Bergrücken, der das Oberinntal vom Kühtai trennt und noch zu den Stubaier Alpen zählt. Im Sommer kommen Wanderer gerne zur Alm, kehren hier ein und wandern eventuell weiter zum Faltegartenköpfl auf 2.184 m oder auf den 2.828 m hohen Pirchkogel. Im Winter sind es vor allem Schneeschuhwanderer und Rodler, die gerne hinauf zur Alm kommen und die Ruhe und Idylle der Feldringer Böden genießen. 
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Eckbauer 

Dauer
2:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,2 km
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm

Bergwelten entdecken