Walserweg Graubünden - Etappe 8: Andeer - Roflaschlucht - Ausserferrera - Innerferrera

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 14,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
962 hm 463 hm 1.510 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Graubünden

Heidebüel

Anspruch
T2
Länge
14,7 km
Dauer
4:50 h

Der Walserweg Graubünden folgt in 23 Etappen den Spuren der Walser durch die Hochtäler Graubündens. Die Route verläuft auf historischen Wegen durch atemberaubende Natur- und Kulturlandschaften. Auf den meisten Etappen steht ein Passübergang auf dem Programm, so dass man unterwegs die unterschiedlichsten Höhenlagen und Vegetationszonen passiert.

Auf der alten Averserstrasse nach Innerferrera: Prähistorische Schalensteine bei Arsiert, ein schöner Wasserfall in der Roflaschlucht und der berühmte, grüne, Andeer Granit zeichnen diese Etappe des Walserwegs Graubünden aus. Besondere Highlights sind ferner die Natursteinbogenbrücken auf der alten Averserstrasse und die abwechslungsreiche Landschaft mit Felssturz, Gletscherlandschaft und Waldgebieten.

💡

Besonders bequem ist die Weitwanderung als gebuchtes Paket mit Übernachtung inklusive Abendessen und Frühstück, Reiseproviant, Begleitbuch und Gepäcktransport. Erhältlich unter Walserweg Graubünden.

Eine Bauzeit von sieben Jahren und über 8.000 Sprengungen erforderte die 1907 Amerika-Auswanderer Christan Pitschen-Melchior initiierte Galerie durch die Roflaschlucht. Inspiriert wurde der Amerikaner von den Niagara-Fällen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Thusis mit dem Bus zur Haltestelle Andeer Post.

Wandern •

Monte Breva

Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13 km
Aufstieg
920 hm
Abstieg
920 hm
Wandern • St. Gallen

Rund um die Murgseen

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,8 km
Aufstieg
923 hm
Abstieg
923 hm
Wandern • Glarus

Schabziger Höhenweg

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,7 km
Aufstieg
929 hm
Abstieg
1.167 hm

Bergwelten entdecken