Tourentipp

Sound of Music Trail: Wandern auf den Spuren des Filmklassikers

Touren-Tipps • 3. Mai 2018

1965 machte der Film „The Sound of Music“ Salzburg schlagartig berühmt. 50 Jahre später ist die Geschichte der Familie von Trapp längst nicht vergessen. Auf einem neuen Trail in Werfen kann man die Drehorte und Kulissen des Klassikers erwandern.

Sound of Music Trail Werfen
Foto: TVB Werfen
Am Ziel des Sound of Music Trails wartet eine prächtige Aussicht auf die Burg Hohenwerfen

„Sound of Music“ – bereits im Jahr 1959 am Broadway als Musical uraufgeführt – basiert auf den Erinnerungen von Maria Augusta Trapp und spielt in Salzburg. Maria, im Film eine Novizin, die begeistert singt und tanzt, lernt kurz vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges den verwitweten Baron Georg von Trapp kennen, zieht zu ihm in die Villa Trapp und kümmert sich um ihre Kinder. Die lebenslustige Maria und der anfangs strenge Baron verlieben sich ineinander, auch die Kinder bindet sie schnell an sich. Als Familienchor ziehen sie durchs Land. Die Idylle erfährt durch den „Anschluss“ Österreichs ans Deutsche Reich jedoch ein jähes Ende. Kapitän Trapp wird aufgefordert, der deutschen Marine beizutreten. Er weigert sich und flieht mit seiner musizierenden Familie bei Nacht und Nebel in die Schweiz und später weiter in die USA.

Unvergessener Film-Evergreen

Der fünffach Oscar-prämierte Film „Sound of Music“ (deutscher Titel: „Meine Lieder – meine Träume“) hat den Nerv unzähliger Menschen getroffen (ganz besonders in Nordamerika) und gilt als einer der meistgesehenen Filme aller Zeiten. Besonders in Erinnerung blieb die lebhafte Darbietung der britischen Schauspielerin Julie Andrews, die auch als Mary Poppins begeistert hat. Die eigentliche Hauptrolle spielt aber die Musik als Ausdruck der Lebensfreude, auch in schwierigen Zeiten. Bei der Oscar-Verleihung 2015, anlässlich des 50. Jubiläums, präsentierte sogar Lady Gaga ein Medley der bekanntesten Melodien aus dem Film.

Der Geist der fröhlichen Maria lebt auf dem Sound of Music Trail weiter

Doch der Streifen wäre wohl nie so berühmt geworden, würde er nicht in der atemberaubenden Landschaft Salzburgs spielen. Rund 300.000 Menschen besuchen jährlich die Schauplätze der Trapp’schen Familiengeschichte und die Drehorte des Films mit Julie Andrews und Christopher Plummer in den Hauptrollen. „The Sound of Music“ soll für die Stadt Salzburg weltweit sogar wirksamer sein als die Marke Mozart.

Salzburger Landschaft – ein weltberühmtes Wanderparadies

Für alle naturbegeisterten Sound of Music-Fans – und jene, die es noch werden wollen – gibt es seit Herbst 2015 eine tolle Möglichkeit auf den Spuren der Familie von Trapp zu wandeln – oder besser gesagt: zu wandern. Der Sound of Music Trail startet mitten im Ortszentrum der Pongauer Gemeinde Werfen. Über einen naturbelassenen Weg geht es – vorbei an Relaxbänken und Klangwalzen – panoramareich bis auf den Gschwandtanger, einen der schönsten Aussichtsplätze hoch über dem Ort. Er war zugleich Schauplatz einer der berühmtesten Szenen aus dem Film. Hier – mit der imposanten Burg Hohenwerfen im Hintergrund – lernte Julie Andrews als Maria von Trapp ihren Kindern beim Picknick das Lied „DO-RE-MI“.

Sound of Music Trail

Der Themenweg ist rund 1,5 Kilometer lang und mit festem Schuhwerk für jeden in einer knappen Stunde begehbar – ein idealer Start in die Wandersaison! Bei der Gelegenheit kann man auch der Burg mit ihrer sehenswerten Greifvogelschau einen Besuch abstatten.

Die Tour im Detail

Wandern • Salzburg

Sound of Music Trail

Dauer
0:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,2 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
– – – –

Mehr Infos zu SalzburgerLand und Sound of Music findest du hier.

Mehr zum Thema

Berghütten und Almen: Ein Sommer-Paradies für Kinder
Gipfel stürmen, Staudämme bauen, Murmeltiere beobachten – nirgendwo sind die Ferien schöner als auf einer gemütlichen Berghütte. Wir stellen euch 8 besonders familienfreundliche Hütten für den kommenden Sommerurlaub vor.
Salzburger Hausberge
Keine Frage, der „Spät-Sommer in der City“ hat schon seine Reize. Wer sich aber nicht allein mit Eisessen im Cafe Glockenspiel, Sonnenbaden im Waldbad Anif und dem kühlen Bier in „der Weißen“ zufrieden geben will, der packe rasch seine sieben Sachen!  
Gipfelausblick
Der perfekte Start in den Tag

Sonnenaufgangstour: Auf den Schober

Am Morgen auf dem Schober im Salzkammergut zu stehen, hat für Lukas Pilz etwas Überirdisches. Diese Sonnenaufgangstour empfiehlt er allen, die zwischen Aufwachen und Alltag noch eine Auszeit brauchen.  

Bergwelten entdecken