16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige
Outdoor Hack

4 Tipps, wie du deine Wanderschuhe „entstinkst“

• 26. Mai 2021

Jeder Wanderer kennt den Moment, in dem er nach einer langen Tour in einen Sessel sinkt, die Füße von den Wanderschuhen befreit – und die Nase rümpft. Wir sagen euch, was ihr gegen stinkende Wanderschuhe tun könnt.

Wanderschuhe Tipps Geruch
Foto: mauritius images/ ClickAlps
Irgendwann müssen auch die angenehmsten Wanderschuhe ausgezogen werden
Anzeige

Ja, natürlich kann man einen Fußspray verwenden oder – so die Schuhe das zulassen – die Treter in die Waschmaschine stecken. Aber es gibt auch ganz einfache Hausmittel, die dabei helfen, eure Schuhe von unangenehmen Gerüchen zu befreien.

1. Katzenstreu

Was in der Katzentoilette funktioniert, hilft auch bei Stinkeschuhen: Einfach ein kleines Stoffsäckchen mit Katzenstreu füllen und über Nacht in die Schuhe legen. Die Streu nimmt die Gerüche auf und die Schuhe riechen wie neu.

2. Backpulver

Nach dem selben Prinzip funktioniert auch dieser Trick. Ein Päckchen Backpulver in den Schuh streuen und am nächsten Tag ausklopfen. Das Natriumhydrogencarbonat im Backpulver saugt schlechte Gerüche auf.

3. Tee

Tee hilft gleich doppelt: Legt man einen Teebeutel in die Schuhe, nimmt auch dieser den Geruch auf. Außerdem helfen Fußbäder in schwarzem Tee gegen übermäßige Schweißbildung und reduzieren Bakterien.

4. Kälteschock

Auch niedrige Temperaturen dämmen unangenehme Gerüche ein. Schuhe in einer Plastiktüte verpacken und zwei Tage in die Tiefkühltruhe stellen

Stinkende Schuhe reinigen
Foto: Mauritius images / Oote Boe
Hilft natürlich auch immer gut gegen Stinkeschuhe: Auslüften
Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktischer Wanderrucksack von Gregory als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken