Wanderung zum Naturfreundehaus Brambüesch von der Bergstation Brambüesch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:15 h 1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
16 hm 22 hm 1.604 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis November
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Das Naturfreundehaus Brambüesch (1.576 m) ist von Chur mit der Bahn schnell erreicht. Nur etwa 10 Minuten dauert die kurze Wanderung von der Bergstation zum Selbstversorgerhaus. Die Hütte inmitten der Plessur-Alpen bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten: Wandern, Biken, Faulenzen. Die abwechslungsreiche Umgebung lässt keine Wünsche offen. Oder man geniesst einfach nur die fabelhafte Aussicht Richtung Schanfigg mit dem schönen Mattlishorn und dem Montalin.

💡

Eine kleine Grillerei im hauseigenen Ofen garantiert einen perfekten Start in den Urlaub.

Anfahrt

Von Bad Ragaz oder Thusis auf der A13 nach Chur zu den Bergbahnen Brambüesch.

Parkplatz

Großer Parkplatz an der Talstation der Brambüeschbahn. Wer mit der Bahn fährt, parkt gratis. Parkkarte beim Ticketkauf entwerten lassen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn und Bus zur Haltestelle Chur BCD. Fahrt mit der Brambüeschbahn über zwei Abschnitte zur Bergstation Brambüesch.

Naturfreundehaus Brambrüesch
Das Naturfreundehaus Brambrüesch liegt auf 1.578 m inmitten des Wander-, Bike und Skigebietes des Brambrüescher Hochplateaus. Das gemütliche Selbstversorgerhaus verfügt über 42 Schlafplätze und ist im Besitz der Naturfreunde Sektion Chur. Die Unterkunft ist per Fahrzeug erreichbar und im Sommer befindet sich der Parkplatz 30 m vor dem Haus (im Winter 100 m entfernt), doch auch ohne Fahrzeug und mit der Unterstützung der Seilbahn Chur-Dreibündenstein beträgt der Zugang von der Bergstation Brambrüesch nur 10 Gehminuten. Durch die Zahlreichen Möglichkeiten in der Umgebung (Wandern, Biken, Skifahren, Rodeln, usw.) und dem leichten Zugang ist das Naturfreundehaus der ideale Stützpunkt für Familien und Vereine.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken