Rezept

Lammragout vom Kaiserjochhaus in Tirol

• 13. April 2021

Manuela und Johann Genewein bewirten seit 2014 das auf 2.310 Metern gelegene Kaiserjochhaus in den Lechtaler Alpen. Hüttenwirt Johann ist ein leidenschaftlicher Koch und hat auch das Rezept für dieses Lammragout selbst entwickelt.

Lammragout Rezept
Foto: Gunda Dittrich
Lammragout vom Kaiserjochhaus in Tirol

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Lammfleisch (Schlögel oder Rücken)
  • je 2 gehäufte Teelöffel Salz und Curry
  • je 1 gehäufter Teelöffel Kümmel, Thymian und Rosmarin
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt oder gepresst
  • 60 g klein gewürfelter Speck
  • 1/4 l Rotwein
  • 1/2 l Wasser
  • 1 Karotte, würfelig geschnitten
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Öl zum Braten
  • ein Schuss Schlagobers
Lammragout Rezept
Foto: Gunda Dittrich
Zutaten

Zubereitung

1. In Würfel geschnittenes Lammfleisch mit Gewürzen vermengen. Öl im Topf erhitzen.

2. Zwiebel, Speck und Knoblauch goldgelb anschwitzen. Lammfleisch beigeben; gut durchbraten, bis der Fleischsaft reduziert ist.

3. Mit Mehl stauben, mit Rotwein ablöschen und mit Wasser aufgießen. Zugedeckt dünsten lassen, bis das Ragout weich gekocht ist. Zwischendurch bei Bedarf immer wieder mit etwas Wasser aufgießen.

4. Zuletzt die gewürfelte Karotte dazugeben und die Sauce mit etwas Schlagobers verfeinern.

5. Das Ragout mit frischen Kräutern garnieren und servieren. Gut passen auch Semmel- oder Serviettenknödel dazu.

Lammfleisch würzen

Die Hütte

Das Kaiserjochhaus (2.310 m) befindet sich direkt am Hauptkamm der Lechtaler Alpen in den Nördlichen Kalkalpen. Zwischen Kaisers im Lechtal und Pettneu im Stanzertal am Arlberg, auf den Wiesen des Kaiserjochs gelegen, bietet sich ein beeindruckendes Panorama mit Gipfeln wie dem Grieskopf oder dem Malatschkopf. Die vielfältigen Gesteinsarten und die abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt machen das Kaiserjochhaus in Tirol besonders für Naturliebhaber, Genießer und Entdecker attraktiv.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Den Hüttenwirten ist die Verwendung von frischen Zutaten aus der Region ein besonderes Anliegen. So stammt das Fleisch für das Lammragout auf der Hütte vom eigenen Hof. Außerdem ist das Kaiserjochhaus mit dem Umweltgütesiegel des Alpenvereins ausgezeichnet worden.

Bergwelten Magazin April/Mai 2021 (AT-Ausgabe)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin April/Mai 2021 (AT-Ausgabe)

Köstliche Hütten-Rezepte wie dieses findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (April/Mai 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für ÖsterreichDeutschland und die Schweiz erhältlich.

Abenteuer Hüttenleben

Du träumst schon lange davon, den Alltag im Tal hinter dir zu lassen und dein Arbeitsleben auf den Berg zu verlagern um dort eine Hütte zu bewirtschaften? Deine Chance ist jetzt gekommen!

Wirtsleute für Alpenvereinshütte gesucht

Abenteuer Hüttenleben

Mit „Bergwelten Abenteuer Hüttenleben“ präsentiert von Edelweiss alkoholfrei suchen wir neue Hüttenwirtsleute für die Steinseehütte in Landeck in Tirol. Hier halten wir euch über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden.
Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Mit gerade mal 27 Jahren wagt Christoph Stummer etwas, wovon ganz viele nur träumen: Er übernimmt die Theodor-Körner-Hütte im Dachsteingebirge (Salzburg) mit Blick auf die Bischofsmütze. Im Interview verrät uns der frisch gebackene Hüttenwirt, warum ihn seine Jugend in einem traditionellen Gewerbe nicht kümmert, weshalb er auch in herausfordernden Zeiten positiv in die Zukunft blickt und wieso seine Kaspressknödeln garantiert nicht so aussehen werden, wie man sie kennt.
Wie die meisten Hüttengerichte, die ja fast alle aus der Alm- oder Holzarbeitertradition stammen, werden die Bladln aus ganz wenigen und sehr einfachen Zutaten zubereitet. Und wie die meisten dieser Gerichte entfalten auch sie eine überraschende Geschmacksvielfalt – auch ohne Fleisch. Wir verraten euch das Rezept.
Auf der Ennser Hütte am Rande des Nationalparks Kalkalpen (Oberösterreich) wird der Topfenkuchen ganz urig in einer großen Bratpfanne zubereitet – unseren Usern empfiehlt Hüttenwirtin Helga Zeiselberger dafür aber eine 26cm-Springform mit hohem Rand.

Bergwelten entdecken