Rezept

Kasnocken von der Fürther Hütte in Salzburg

Hütten-Rezepte • 4. Mai 2020

Mitten im Nationalpark Hohe Tauern steht die Neue Fürther Hütte auf 2.201 Metern. Dort oben verwöhnen die Wirtsleute Gabi und Hans Scheuerer ihre Gäste mit regionalen Produkten und Speisen. Neben hausgeselchtem Speck und dem selbst gebrauten Zwergenbräu von Hans stehen die Kasnocken hoch im Kurs. Und so werden sie zubereitet.

Kasnocken Rezept
Foto: Gunda Dittrich
Kasnocken à la Fürther Hütte in Salzburg

Zutaten für 4 Personen

Für die Nocken:

  • 400 g glattes Mehl
  • 2 Eier
  • ca. 1/4 l Milch
  • Salz

Zum Überbacken:

  • 1/4 kg Butter
  • Zwiebel
  • 200 g Pinzgauer Käse
  • evtl. 1 Stückchen Blauschimmelkäse
Rezept Kasnocken
Foto: Gunda Dittrich
Zutaten

Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel geben, Salz, Eier und Milch dazu und mit dem Kochlöffel zu einem glatten Teig schlagen.

2. Mit dem Nockerlhobel in kochendes Salzwasser reiben und ca. 10 Minuten leicht kochen lassen, bis alle Nocken schön dicht obenauf schwimmen.

3. Abseihen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und dann abtropfen lassen.

4. Fein gehackte Zwiebel in Butter leicht andünsten und die Nocken dazugeben.

5. Gut durchmischen, den klein geschnittenen Käse und nochmals ein gutes Stück Butter dazugeben. Salzen und pfeffern.

6. Alles gut durchmischen, bis der Käse schmilzt, und später darauf achten, dass sich am Boden eine knusprige Schicht bilden kann. Wenn notwendig noch Butter dazugeben.

7. Zum Servieren gibt man geröstete Zwiebelringerl und Schnittlauch auf die Kasnocken.

Mehl, Salz, Eier und Milch in einer Schüssel zu einem glatten Teig schlagen

Tipp: „Am besten schmecken die Kasnocken aus einer großen Pfanne, natürlich mit Löffeln“, so Gabi und Hans. Wer gern etwas Frisches dazu hat, der stellt noch einen gemischten Salat auf den Tisch.

Köstliche Hütten-Rezepte wie dieses findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe ist überall im Zeitschriftenhandel, per Abo für Österreich, Deutschland, Schweiz oder ganz bequem als E-Paper-Download erhältlich.

Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (April/Mai 2020)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (April/Mai 2020)

Mehr zum Thema

Gefüllte Ravioli selbstgemacht
Feines aus den Bergen

Hütten-Rezepte

Nie hat ein einfaches Brot besser geschmeckt als nach einer langen Bergtour. Wer dem ganzen aber noch ein Sahnehäubchen aufsetzten will, probiert sich an diesen köstlichen Rezepten und Hüttenschmankerln.
Ein klassisches Tiroler Schmankerl: Melchermuas
Das Melchermuas ist ein klassisches bäuerliches Gericht, das ursprünglich für hart arbeitende Menschen gedacht war. Noch heute wird das Tiroler Schmankerl in manchen Berghütten über offenem Feuer zubereitet und direkt aus der Eisenpfanne gegessen. Wir verraten euch das Rezept.

Bergwelten entdecken