Foto-Blog

Wo der Herbst in Tirol am schönsten ist

Fotogalerie • 8. November 2018

Kaum haben sich die ersten Blätter von den Tiroler Bäumen gelöst, schnappte sich Fotograf Mathäus Gartner seine Kamera und rückte aus. Sein Ziel: Die Bergwelt rund um Kitzbühel, das Brixental und den Wilden Kaiser. Mit uns teilt er die mystisch-ruhigen, aber auch actiongeladenen Ergebnisse.

Im Herbst hängt tiefer Morgennebel besonders gern zwischen Reith bei Kitzbühel und Going

Zum Fotografen

Mathäus Gartner ist 22 Jahre jung und studiert an der Fachhochschule Kufstein Marketing und Kommunikationsmanagement. Wenn er nicht gerade lernt, sucht er seine Fotomotive am liebsten in den Bergen, beim Klettern, Mountainbiken, Skitourengehen und Wandern oder auf Reisen. Dir gefällt der Foto-Blog und du willst mehr von dem Tiroler sehen? Dann schau auf seiner Website oder auf Instagram vorbei.

Mehr zum Thema

Toxischer Kratersee des Ijen-Vulkans
Fotograf Mathäus Gartner war mit Freundin Kathi auf Java unterwegs und hat Land und Leute abgelichtet. Seine authentischen Aufnahmen von Natur und Leben auf der indonesischen Insel wollen wir euch nicht vorenthalten.
Biken Saalbach Hinterglemm
Saalbach ist ein Eldorado für Freizeitsportler – im Sommer wie im Winter. Doch auch in den Zwischensaisonen eignet sich besonders diese Region für Wochenendausflüge. Was neben den bunten Farben, der klaren und kühleren Luft und der Weitsicht noch dafür spricht, verraten wir hier.
Zettenkaiser-Tour
An einem herrlichen Spätherbst-Tag Ende Oktober machte sich der Münchner Bergfotograf Hans Herbig gemeinsam mit seinem Bergführer-Freund Matthias Knaus auf, den Zettenkaiser über den Westgrat zu besteigen. Es handelt sich dabei um den westlichsten Gipfel (1.968 m) des Wilden Kaisers. Eine „wirklich herrliche, einsame und wilde Tour mit großartigen Tiefblicken“, von der uns die beiden eine ebenso herrliche Fotostrecke mitgebracht haben.

Bergwelten entdecken