Tourentipps

9 Wanderungen für milde Wintertage

Touren-Tipps • 21. November 2016
von Christina Geyer

Frühling im Winter: Eine Warmfront bringt die milden Temperaturen zurück. Das Vergnügen im Schnee war ein kurzes, vorerst tauscht man seine Ski besser wieder gegen die Wanderschuhe. Wir stellen euch 9 Touren für milde Wintertage in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz vor.

Herbstwanderung
Foto: Christina Schwann
Herbstwanderung

1. Steinwandweg

Schladminger Tauern / Salzburg / Österreich

Wandern • Salzburg

Steinwandweg

Dauer
1:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,3 km
Aufstieg
210 hm
Abstieg
370 hm

Gemütliche Tour im Pongau: Von der Seitenalm auf Schotter- und Waldwegen über den Steinwandweg unterhalb des Predigtstuhls bis nach Forstenau im Salzburger Land.

Höchster Punkt der Wanderung: 1.263 m


2. Nationalpark Trail

Sesvennagruppe / Graubünden / Schweiz

Nationalpark-Wanderung für die ganze Familie: Von Champlönch führt diese einfache Tour über die Alp Grimmels zum Hotel II Fuorn im Kanton Engadin. Kinder können sich übrigens von einem Webparkguide virtuell durch den Park begleiten lassen.

Höchster Punkt der Wanderung: 2.115 m


3. Ötschergräben - Erlaufklause

Türnitzer Alpen / Niederösterreich / Österreich

Mittelschwere Tour am Fuße des Ötschers: Von Wienerbruck durch die wunderschönen Ötschergräben bis zur Erlaufklause. Zurück zum Ausgangspunkt bringt einen die Mariazellerbahn.

Höchster Punkt der Wanderung: 838 m


4. Enneberger Weilerrundgang

Dolomiten / Südtirol / Italien

Der Enneberger Weilerrundgang

Aussichtsreiche Wanderung von Framacia über den Furkelpass nach St. Vigil in Südtirol: Ein besonderes Kleinod ist Enneberg Pfarre. Hier scheint die Zeit wahrlich stehengeblieben zu sein.

Höchster Punkt der Wanderung: 1.781 m


5. Auf den Zwiesel

Chiemgauer Alpen / Bayern / Deutschland

Von Adlgaß auf den Zwiesel

Rundtour von Adlgaß auf den Zwiesel (1.782 m) in Bayern: Über den schattigen Zwieselsteig geht es zunächst bis zur Neunerluk und von dort östlich über den Grat auf den Gipfel mit prachtvoller Aussicht auf die Berchtesgadener Alpen.

Höchster Punkt der Wanderung: 1.782 m


6. Achomitzer Berg

Karnischer Hauptkamm / Kärnten / Österreich

Achomitzer Berg im Gailtal

Grenzwanderung: Von der Feistritzer Alm auf den aussichtsreichen Achomitzer Berg (1.815 m) an der Grenze zu Italien. Eine lohnende Gipfel-Kurztour im Kärntner Gailtal.

Höchster Punkt der Wanderung: 1.815 m


7. Zum Holzberghof

Lange Rhön / Bayern / Deutschland

Zum Holzberghof

Familienfreundliche Rundwanderung im Naturschutzgebiet Lange Rhön in Bayern: Von der Würzburger Bergbund-Hütte am Himmeldunk zum beliebten Ausflugsziel Jagdschloss Holzberghof mit Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit.

Höchster Punkt der Wanderung: 836 m

Würzburger Bergbund Hütte
Die Würzburger Bergbund-Hütte ist eine Schutzhütte im Bayrischen Rhöngebiet. Sie gehört der Sektion Bergbund Würzburg des Deutschen Alpenvereins und bietet ganzjährig an den Wochenenden eine Übernachtungsmöglichkeit. Der Aufstieg ist von Schwedenwall oder Oberweißbrunn möglich. Die Hütte liegt auf 835 m am Südosthang des Himmeldunkbergs. Neben Wanderungen zum Beispiel auf den Himmeldunkberg oder die Ruine Osterburg bietet sich die Hütte auch als Startpunkt für Schneeschuhwanderungen oder ausgedehnte Mountainbiketouren an.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

8. Auf die Hohe Schrott

Totes Gebirge / Oberösterreich / Österreich

Rundwanderung im Salzkammergut: Von Bad Ischl vorwiegend über Forstwege auf die Hohe Schrott (1.839 m), den westlichsten Gipfel des Toten Gebirges. An besonders klaren Tagen sieht man vom Gipfel bis zum Großglockner.

Höchster Punkt der Wanderung: 1.839 m


9. Friedenswanderweg

Wettersteingebirge und Mieminger Kette / Tirol / Österreich

Wandern • Tirol

Friedenswanderweg

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,9 km
Aufstieg
60 hm
Abstieg
130 hm

Familien- und kinderwagentaugliche Wanderung in der Region Seefeld: Vom Parkplatz Seewaldalm geht es in rund 90 Minuten zur Friedensglocke. Sieben Stationen laden entlang des Weges zur Selbstbesinnung ein.

Höchster Punkt der Wanderung: 1.297 m


Mehr zum Thema

Bergab gehen Wanderer
Aus dem Magazin

Richtig bergab gehen

Der Aufstieg ist geschafft und der Gipfel erreicht, die Tour damit aber noch lang nicht beendet. Gerade beim Abstieg kommt es aufgrund von Müdigkeit und Unachtsamkeit oft zu Unfällen. Mit der richtigen Technik lässt sich das Risiko minimieren. Wir versorgen euch mit 6 hilfreichen Tipps.
Peter Tembler, Hüttenwirt der Adlersruh, auf dem Weg zum Glocknergipfel
Für viele ist es ein Ziel, das man zumindest einmal verwirklichen möchte: Auf Österreichs höchsten Berg, den 3.798 m hohen Großglockner an der Grenze zwischen Osttirol und Kärnten, steigen. So ein Vorhaben braucht allerdings solide Vorbereitung und einen Trainingsplan.

Bergwelten entdecken