Kulisse des Spielfilms HELP

50 Jahre Beatles in Obertauern

Historisches • 17. März 2015

Im März 1965 stiegen die Beatles mit ihrer Crew in Obertauern ab, um in der winterlichen Kulisse Szenen ihres zweiten Spielfilm HELP! zu drehen.

Beatles in Obertauern
Foto: Tourismusverband Obertauern

Freilich sah die „Beatlesmania“ in einem österreichischen Wintersportort etwas anders aus, als man sie von den Metropolen dieser Welt gewohnt war. Eine Anti-Beatles-Demo wurde kurzerhand mit Schneebällen vertrieben, die persönlichen Skilehrer verpassten den verwöhnten Briten einen Rüffel und während sich die vier Beatles-Frauen auf den Brettln fast die schönen Beine verrenkten, wurde Hotelierstochter Gloria Mackh eine Romanze mit Paul McCartney nachgesagt. Papas sündteurer Flügel geriet indes bei diversen Dreh-Juxereien im Schnee zum Totalschaden.

Was am Ende bestehen blieb, waren dennoch echte Freundschaften und unvergessliche Erinnerungen an einen Alpen-Ort im Ausnahmezustand. Eine Party, wie das abschließende Privatkonzert der Beatles in der Hotel-Bar, hat Obertauern davor und danach nicht mehr erlebt.

Paul McCartney in Obertauern

In Obertauern selbst steht der ganze Monat im Zeichen des denkwürdigen Jubiläums. Zu den Highlight zählen die Aufführung des Beatles-Musicals „All You Need Is Love“ am 17. März im Sportzentrum Obertauern sowie die Show „The Magical History Tour“ mit Paul McCartneys Schwester Ruth am 19. März, ebenfalls im Sportzentrum.

Das komplette Veranstaltungsprogramm gibt es auch online.

Bergwelten entdecken