Wanderung zur Alpe Weissenfluh vom Bödele

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 7,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
520 hm 290 hm 1.464 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Alpe Weissenfluh (1.368 m) ist ein Geheimtipp für Wanderer im Bregenzer Wald in Vorarlberg. Sie kann von einem Hochplateau bei Dornbirn gemütlich erreicht werden. Oben an der Hütte bietet sich ein wunderbarer Rundumblick zum Widderstein im Kleinwalsertal, oder dem Schweizer Säntis.

💡

Die Alpe Weissenfluh (1.368 m) kann auch auf einer schönen Mountainbiketour von knapp 25 Kilometern Länge von Dornbirn erreicht werden.

Anfahrt

Auf der Inntal-Autobahn A12 bis zur Ausfahrt Dornbirn-Süd. Nun weiter in Richtung Schwarzenberg bis zum Parkplatz bei Bödele.

Parkplatz

Wanderparkplatz bei Bödele.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Dornbirn. Weiter mit dem Bus Linie 38 in Richtung Schwarzenberg bis Bödele.

Lustenauer Hütte
Hütte • Vorarlberg

Lustenauer Hütte (1.250 m)

Die urige Lustenauer Hütte ist eine kleine, bewirtschaftete Hütte und Einkehr im Bregenzerwaldgebirge in Vorarlberg. Talorte sind Schwarzenberg und Bödele. Die äußerst familienfreundliche Hütte liegt unterhalb des Hochälpelekopfes am Hochälpele-Kamm und ist vor allem bei Bergwanderern, Mountainbikern, Skitourengehern und Schneeschuhwanderern eine beliebte Jausenstation. Sie ist aber auch idealer Ausgangspunkt zur Befahrung der anliegenden Rodelbahn.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Bregenzer Hütte
Hütte • Vorarlberg

Bregenzer Hütte (1.290 m)

Am Anfang war ein Bienenhäuschen. Ein Bienenhäuschen auf 1.290 Metern Seehöhe. Das war vor über 60 Jahren, ehe die Naturfreunde Bregenz eine Hütte bauten. Diese Bregenzerhütte, seinerzeit noch ein privates Vereinsheim, befindet sich am Klausenberg zwischen Bödele und Weissenfluh im Bregenzer Wald in Vorarlberg und ist heute beliebter Treffpunkt für Kletterer, Wanderer, Spaziergänger und Mountainbiker, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher.  Und für Rodler, denn die Forststraße verwandelt sich in den Wintermonaten in eine rasante Rodelbahn und lockt in der kalten Jahreszeit Familien an. Von der Hütte, die an den Weitwanderwegen 4 und 201 liegt, aus können Hochälpelekopf oder Mörzelspitze bestiegen werden. Ski-Bergsteiger gehen auf den Leuenkopf (1.830 m, 3 h), den Guntenkopf (1.811 m, 3 h) und das Hangköpfle (1.750 m, 2:30 h).
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken