16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Foto: Ramona Waldner, Bergwelten Magazin 01-2024
Bergporträt

Obertauern – Wo der Schnee Stammgast ist

• 11. Januar 2024
2 Min. Lesezeit

Der Ort Obertauern in Salzburg ist extrem schneesicher und ein absolutes Ski-Mekka. Bergwelten Autor Klaus Haselböck war bei seinem Besuch nicht nur von der modernen skitechnischen Infrastruktur begeistert, sondern vor allem auch von den großartigen Freeride-Runs und den zahlreichen illustren Gästen, die in Obertauern einkehren. Im aktuellen Bergwelten Magazin Februar/März 2024 teil er seine vielfältigen Eindrücke mit uns.

Das aktuelle Bergwelten Magazin ist ab sofort überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo oder als Einzelheft erhältlich.

Das Bergwelten Magazin Februar/März 2024
Foto: Bergwelten
Das Bergwelten Magazin Februar/März 2024
Anzeige
Anzeige

Der Ort Obertauern liegt direkt am Alpenhauptkamm. Ob Nordstaulage oder Adriatief, Obertauern profitiert von beiden Wetterlagen, die hier massig Schnee ablagern. Kein Wunder also, dass Obertauen schon recht früh zu einem interessanten Wintertourismusort wurde, der viele illustre Gäste anlockte. Sogar die Beatles waren im März 1965 hier zu Gast, um für ihren Film „Help“ zu drehen.
An der Beliebtheit von Obertauern hat sich bis heute nichts geändert: Moderne Liftanlagen erschließen die breiten Hänge, die Wege vom Hotel auf die Piste sind extrem kurz, das Auto braucht man den ganzen Urlaub über nicht. Und dort, wo die skitechnische Erschließung endet, beginnt die schier endlose Weite der Radstädter Tauern. Tolle Freeride-Runs und wunderbar einsame Skitouren begeistern jeden Naturliebhaber und zur Abwechslung kann man die Langlaufskier anschnallen oder mit Schneeschuhen über unverspurte Wiesen wandern.

Skitouren rund um Obertauern

Zur Südwiener Hütte

Diese leichte Skitour ist auch für Anfänger oder Kinder gut geeignet. Als begehrtest Ziel wartet die auch im Winter geöffnete Südwiener Hütte mit köstlichen Gerichten auf. Die Abfahrt erfolgt entlang der präparierten Rodelbahn und ist daher bei fast allen Bedingungen gut machbar.

Auf den Hundskogel

Der 2.239 Meter hohe Hundskogel befindet sich im Skigebiet Obertauern. Die Tour auf seinen Gipfel stellt eine Kombination aus Pistenskitour und Skitour im freien Gelände dar, die nicht allzu schwierig ist. Allein der Gipfel selbst ist oft etwas abgeblasen, die Aussicht aber dafür grandios.

Tipp: Pistenskitouren sind in Obertauern generell erlaubt. Es gibt zahlreiche ausgewiesene und gut beschilderte Routen, die ein harmonisches Miteinander von aufsteigenden Sportlern und abfahrenden Skifahrern ermöglichen.

Freeriden im Skigebiet Obertauern

Kleine Kesselspitze

Einer der besten Freeride-Runs in Obertauern führt von der Kleinen Kesselspitze ins Tal. Um zum Ausgangspunkt zu gelangen, fährt man mit der Gamsleitenbahn 2 bis zur Bergstation und steigt die letzten Meter zum Gipfel auf. Die Abfahrt führt über tolle Pulverhänge, Mini-Couloirs und lichten Lärchenwald talwärts.

Anzeige

Gnadenalm

Dieser wunderschöne und sehr lange Freeride-Abfahrt bei Obertauern hat ihren Ausgangspunkt auf der Seekarschneid, die in nur 10 Minuten von der Bergstation des gleichnamigen Sesselliftes zu erreichen ist. Rasch ist man weit weg vom Trubel der Piste und schwingt durch lichten Lärchenwald bis zur Gnadenalm. Von hier gelangt man mit dem Bus wieder retour nach Obertauern.

Langlaufen

Obertauern und vor allem das Gebiet um die Gnadenalm ist ideal fürs Langlaufen. Mehrere top gespurte Loipen ziehen sich durch die Landschaft und sind sowohl für Hobbyläufer als auch für Profis bestens geeignet.

Schneeschuhwandern rund um Obertauern

Ausgestattet mit Schneeschuhen, die man sich in Obertauern gerne ausleihen kann, wandert man beispielsweise direkt vom Ortszentrum in Richtung Edelweißalm oder im Bereich der lawinensicheren Gnadenalm.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken