Croce di Campo Hütte

1.740 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Februar bis Oktober

Telefon

+39 0344 679943

Betreiber/In

Neue Führung ab 2017

Räumlichkeiten

Zimmer Winterraum
35 Zimmerbetten 1 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Künstliche Kletteranlage
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht

Lage der Hütte

Die Croce di Campo Hütte liegt an einem außerordentlich schönen Aussichtspunkt im Herzen der Lombardei. Im Tal liegen tiefblau die norditalienischen Seen und im Hintergrund erheben sich die Alpengipfel.

Die Hütte ist im Sommer, wie auch im Winter, ein guter Stützpunkt für lohnende Wanderungen, Mountainbiketouren, Schneeschuhtouren oder Skitouren. Die Hütte ist auch ein Etappenstützpunkt am Gauni-Höhenweg, der Menaggio mit Lugano verbindet und am Lario-Höhenweg.

Die Hütte steht ab dem Sommer 2017 unter neuer Führung

Die Croce di Campo Hütte befindet sich inmitten einer unheimlich schönen und wilden Berglandschaft in den Luganer Alpen. 
Die Hütte, mit ihren 35 Schlafplätzen und einem Winterraum, liegt an zwei Fernwanderwegen, die in den vergangenen Jahren immer mehr Bedeutung gewonnen haben.

An den Wänden der Hütte kann geklettert werden und der Spielplatz neben der Hütte ist bei Kindern sehr beliebt. Die Hütte bietet ein Hüttentaxi an und ist auch barrierefrei.

Anfahrt

Von Como über die Staatsstraße SS 340 und dann über die Provinzstraße 10, der SP 10 über Carlazzo.
Nun über die Provinzstraße 10, der SP 10 nach San Nazzaro Val Cavargna fahren.

Hier beginnt der Hüttenaufstieg zum Rifugio Croce di Campo in San Bartolomeo Val Cavargna (CO)

Die S.E.V.-Hütte wurde zwischen den Jahren 1957 und 1964 von der Società Escursionisti Valmadreresi (SEV) errichtet. Die zweistöckige Hütte befindet sich bei der Conca di Pianezzo unterhalb der Corni di Canzo. Die Hütte ist ein idealer Standort für lohnende Wanderungen in den Luganer Alpen
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Zoiahütte liegt auf 2.021 m im Herzen der Berninagruppe auf einer kleinen Anhöhe, von der man einen unheimlich schönen Blick auf die Bergwelt der Valmalenco genießen kann. Die im Jahr 1929 errichtete Hütte wurde 2007 grundsaniert und bietet, ohne den Charakter eines alpinen Schutzhauses zu verlieren, zeitgemäße Standards und eine vorzügliche Gastronomie.
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Garzirola Hütte liegt direkt am SO-Grat des Monte Garzirola, etwas unterhalb des Gipfels und des Buco della Neve in den Luganer Alpen. Das Schutzhaus, in unmittelbarer Grenznähe zur Schweiz war früher ein Stützpunkt der italienischen Zollwache. Die Hütte ist über einen einfachen Hüttenzustieg erreichbar.
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken