16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
DonauWelle Donauversinkung

DonauWelle Donauversinkung

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:40 h
Länge
12,9 km
Aufstieg
265 hm
Abstieg
265 hm
Max. Höhe
786 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Diese Tour lockt mit geologischen Sensationen zwischen Karstgebirge der Alb und Vulkanismus der Hegauberge. Versickerungsstellen, Dolinen, Krater – die Erde unter uns lebt!

Start ist am "Radler-Zeltplatz" Versinkungsstelle in Immendingen. Der Premiumwege führt im ersten Teil direkt an der Donau oder deren trockenen Bachbett entlang. Hier befindet sich die erste geologische Besonderheit dieser Tour: das Naturphänomen Donauversickerung. Der Fluss versinkt an mehr als 150 Tagen im Jahr vollständig. Das Wasser fließt unterirdisch weiter und kommt in der Aachquelle wieder zum Vorschein.

Von der Furt beim Viadukt geht es auf Waldwegen und Pfaden bis zum Gasthaus Hauser am Hattinger Bahnhof. Über Wiesen- und Waldwegen mit Aussichten in den Hegau führt der Weg Richtung Höwenegg, einem der Hegauvulkane. Unterwegs lassen Dolinen die fortwährenden Vorgänge im Kalkgestein erahnen, besonders die mächtige Doline "Michelsloch" am Rand des Premiumweges.

Am Höwenegg angekommen steht man vor dem blau-grün schimmernden See im riesigen Kraterloch. Atemberaubend schön! Durch den Basaltabbau ist vom einstigen Hegaukegel nur mehr wenig übriggeblieben Von dort aus geht es nun zurück nach Immendingen. Hier hat sich jeder und jede nach der Tour eine kalorienreiche Donauwelle verdient.

💡

Mit dem Naturpark-Express kann man von Mai bis Oktober an den Wochenenden die wunderbare Landschaft des Donautales im Zug erleben. Der Naturpark-Express fährt die Strecke Gammertingen – Sigmaringen – Beuron – Tuttlingen – Immendingen – Blumberg ab.
Einkehren kann man außerdem in Nina’s ess-Art und im Gasthof Hauser.

Anfahrt

Auf der A81 bis zur Ausfahrt Geisingen. Weiter nach Immendingen fahren.

Parkplatz

Parken möglich am Wanderparkplatz- Donauversinkung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Immendingen.

Bergwelten entdecken