16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Von Tegernsee auf den Wallberg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
10,8 km
Aufstieg
829 hm
Abstieg
829 hm
Max. Höhe
1.722 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Der Wallberg (1.722 m) ist der wohl bekannteste und meist besuchte Berg am Tegernsee in Bayern. Kein Wunder, schließlich hat man ihn vom Tal aus immer im Blick.

Er thront am Südufer des Sees, direkt hinter der Ortschaft Rottach-Egern. Und wenn man das Wort Hausberg verwenden möchte, dann trifft es für die Einwohner wirklich zu. Wer die 930 Höhenmeter zum Gipfel scheut, der kann die Wallbergbahn nehmen oder zumindest eine Strecke kombinieren. Die gesamte Wanderung in den Bayrischen Voralpen dauert fast fünf Stunden.

💡

Wem die Wanderung zu weit, aber die Seilbahnfahrt zu einfach ist, der kann über die gebührenpflichtige Straße bis zur Wallbergmoosalm (1.117 m) fahren und dort parken. So verkürzt man den Aufstieg zum Wallberg um etwa eine Stunde.

Anfahrt

Autobahn A8 Ausfahrt Holzkirchen. Auf der B307 Richtung Achenpass, kurz nach der Ortschaft Rottach-Egern links in in die Wallbergstraße einbiegen und ca. 1 km zur Talstation der Wallbergbahn fahren.

Parkplatz

Parkplatz der Talstation Wallbergbahn (gebührenfrei).

Den Parkplatz der Wallberg-Talstation erreicht man nach dem Ortsausgang von Rottach-Egern in Richtung Kreuth. Auf Höhe der Naturkäserei Tegernsee biegt man links in die Wallbergstraße ab, die in wenigen Kehren hinauf zur Talstation führt.

Bergwelten entdecken