Wanderung zum Oberen Soiernhaus von Krün

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:50 h 10,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
910 hm 170 hm 1.616 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Bayern

Rötelstein

Anspruch
T2
Länge
10,4 km
Dauer
3:30 h

Im bayerischen Teil des Naturparks Karwendel befindet sich das Obere Soiernhaus auf 1.616 m Seehöhe. Der kürzeste Zustieg zur Hütte führt vom Ort Krün über die Fischbachalm auf einem gut ausgebauten Weg zum urigen Soiernhaus in den Bayerischen Vorapen, das bereits 1866 erbaut wurde.

💡

Vom Haus hat man einen wunderbaren Blick auf die nur wenige Meter tiefer liegenden, fünf Gehminuten entfernten Soiern-Seen, auf den Soiernkessel und zur Benediktenwand, wie ihn schon König Ludwig II. genoss. Auch sind von hier aus noch einige Zweitausender der Soiern-Gruppe wie die Schöttlkarspitze (2.050 m) oder die Soiernspitze (2.257 m) zu erreichen.

Anfahrt

Von München kommend auf der A95 und B2 über Garmisch-Partenkirchen Richtung Mittenwald fahren. Die Ausfahrt B11 Richtung Kochel a. See/Wallgau/Krün nehmen. Weiter auf der B11 bis Krün und nach der Gemeinde rechts auf den Kirchplatz abbiegen. Auf der Fischbachalmstraße und Soiernstraße und links auf Griesweg.

Alternativ auf der B11 über Kochel am See und Walchensee bis Krün.

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz am Grießweg an der Isar (kostenfrei).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Deutschen Bahn von Garmisch bis Klais.Von der Bahnstation Klais mit dem Bus Nummer 9608 bis Krün zur Haltestelle „Post/Cafe Kranzbach“. Zu Fuß auf der  Schöttlkarspitzstraße und der Soiernstraße bis zur Isar.

Oberes Soiernhaus
Das Obere Soiernhaus steht 80 km von München entfernt im bayerischen Teil des Karwendel. Von der Hütte aus hat man einen wundervollen Blick auf den Soiernkessel, zur Benediktenwand und die Soiernseen, die nur fünf Gehminuten bergab liegen. Um 1866 ließ Ludwig II. am Ufer der türkis-blauen Seen das ursprüngliche Soiernhaus errichten, das er während seiner Jagdausflüge bewohnte. Angeblich soll der König des Nächtens mit einem Drachenboot auf den Seen gefahren sein und geplant haben, Richard Wagners Rheingold vor der malerischen Kulisse aufzuführen. Das heutige Obere Soiernhaus ist von Mitte Mai bis Mitte Oktober voll bewirtschaftet und bietet im Matratzenlager Platz für 60 Besucher, die sich vorwiegend auf Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker aufteilen.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Fischbachalm
Hütte • Bayern

Fischbachalm (1.402 m)

Die Fischbachalm liegt auf 1402 m im bayerischen Karwendel unterhalb des Hohen Grasbergs auf halbem Weg zum Soiernhaus mit einem wunderschönen Blick auf das Soierngebirge. Der Aufstieg von Krün auf die Fischbachalm dauert etwa zwei Stunden und erfolgt über einem breiten Forstweg. Auch für Mountainbiker eignet sich die breite Straße hervorragend. Die gemütliche Alm ist im Sommer vom Hirten bewirtschaftet und bietet den Gästen neben hausgemachten Kuchen und feine Brotzeiten auch selbst gebackenes Brot. Wer Richtung Soiernhaus und Schöttlkarspitze weitergehen möchte, der kann entweder weiter auf der Forststraße und über den Hundstall aufsteigen oder den Lakaiensteig einschlagen. Es gibt keine Nächtigungsmöglichkeit. Touren und Hütten in der Umgebung Schöttlkarspitze (2.050 m), Soiernhaus (1.622 m) und Soiernsee, Gumpfenkarspitze (2.010 m), Soiernspitze (2.257 m), Hoher Grasberg (1.783 m)
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Scheinbergspitze

Dauer
3:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,9 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
890 hm

Bergwelten entdecken