16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Piz Julier oder Güglia von St. Moritz

Piz Julier oder Güglia von St. Moritz

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
7:30 h
Länge
16,1 km
Aufstieg
1.381 hm
Abstieg
1.914 hm
Max. Höhe
3.380 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Piz Julier (3.380 m), ein wunderbarer Aussichtsgipfel der Albula Alpen in Graubünden: Wer in St. Moritz Einsamkeit sucht, der kann diese lange und anspruchsvolle Wanderung zum Piz Julier unternehmen. Dieser Gipfel liegt etwas abseits der touristischen Pfade und verlangt Ausdauer und Trittsicherheit.

Der Berg gilt neben Seen und "schiefen Turm" als Wahrzeichen von St. Moritz und bietet eine traumhafte Aussicht auf die Walliser Alpen über Ortler bis zum Tödi.

Wegbeschreibung
Die Tour beginnt gemütlich mit einer Fahrt in der Corviglia Seilbahn. An der Bergstation angekommen steigt man hinab Richtung Suvretta Pass und gelangt vorbei am Suvretta See zur Chamana Suvretta. Weiter geht es den Berg hinab bis nach ca. 4,5 km rechter Hand ein Weg zum Piz Julier abzweigt.

Jetzt ist Ausdauer gefragt, denn der Pfad führt steil bergauf bis man nach guten 6 km die Fuorcla Albana erreicht, den wunderbaren Übergang zum Julierpass. Am Sattel wählt man jedoch den rechten Weg und steigt weiter bergan zunächst nach Nord, dann nach West, immer dem Grat zum Gipfel folgend.

Der Grat selbst ist schroff und felsig, der Weg umgeht heikle Passagen etwas tiefer als der eigentliche Gratverlauf. Gute Trittsicherheit ist aber auch hier eine brauchbare Fähigkeit, die Wanderer mitbringen sollten. Ansonsten sind keine „Schwierigkeiten“ zu erwarten.

Vom Gipfel reicht die Aussicht zur Bernina-Gruppe und über den Maloja-Pass nach Italien, nach Norden über den Rest der Abula Berge bis nach Davos und weiter darüber hinaus.

Der Abstieg erfolgt bis zur Suvretta da Murrezan der auf der gleichen Route und benötigt weiterhin Konzentration. An der Wegkreuzung vom Hinweg angekommen, hält man sich links und steigt zur Alp Suvrettta ab. Von hier geht es über die gut beschilderte Via Engadina zurück zum Ausgangspunkt der Tour an der Talstation der Corviglia-Seilbahn.

💡

Eine schöne Alternative zur beschriebenen Route ist der Aufstieg vom Julierpass auf den Piz Julier.

Anfahrt

Auf der Route 27 von Celarina oder Silvaplana nach St. Moritz.

Parkplatz

Parkplatz an der Bahnstation Chantarella

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Moritz und zu Fuss zur Funivia in Centarella. Von dort mit der Seilbahn zur Talstation der Corviglia Bahn.

Bergwelten entdecken