An der Bregenzerach - Wildes und gezähmtes Wasser

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 8,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
272 hm 296 hm 694 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis August
  • Einkehrmöglichkeit

Diese Vorarlberger Wanderung im Bregenzerwaldgebirge bietet sowohl für technisch Interessierte wie auch für Freunde ursprünglicher und wilder Wasser etwas.

Man startet beim 1908 erbauten Kraftwerk Andelsbuch. Beim Bau war das Kraftwerk das größte Elektrizitätswerk Österreichs. Noch heute ist der Gesamtkomplex mit Stausee, Wehranlage, Druckrohrleitung, Umspannwerk, Unterwasserkanal und Krafthaus sehenswert.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Vorarlberg. Mit Kindern unterwegs" von Dieter Buck, erschienen im Verlag Tyrolia.

Auf dem Rückweg erlebt man die wilde Bregenzerach. Meist wird der Bach wohl friedlich fließen, was er aber für eine Kraft entfalten kann, sieht man an den großen Steinbrocken in seinem Flussbett. 

Anfahrt

Von Dornbirn aus auf der B 200 nach Andelsbuch

Parkplatz

großer Parkplatz beim oberen Staubecken

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Andelsbuch fahren

Wandern • Bayern

Kapf

Dauer
2:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
7,6 km
Aufstieg
223 hm
Abstieg
223 hm
Wandern • Vorarlberg

Lecknertal

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
7,9 km
Aufstieg
247 hm
Abstieg
247 hm
Wandern • Vorarlberg

Örflaschlucht

Dauer
2:40 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
6,5 km
Aufstieg
263 hm
Abstieg
263 hm
Wandern • Vorarlberg

Wandfluh

Dauer
2:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
6,7 km
Aufstieg
284 hm
Abstieg
284 hm

Bergwelten entdecken