Sattele und Plankenhorn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 5:30 h 7,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
524 hm 524 hm 2.581 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Trentino-Südtirol

Glaiten

Anspruch
T1
Länge
12,2 km
Dauer
5:00 h
Das Sarntal ist eines der wenigen Täler in Südtirol, das sich nicht komplett von der Tourismusentwicklung im Lande hat überollen lassen. Gerade deshalb gibt es im Sarntal eine große Anzahl an sehr schönen und zum Teil auch einsamen Wanderungen.

Die Kabinenbahn in Reinswald bringt den Wanderer hinauf auf ein Hochplateau, auf dem es endlose Wanderwege und einfache Gipfeltouren mit grandiosem Ausblick auf die nahen Dolomiten gibt. Sowohl der kurze Aufstieg zum Gipfel des Sattele, der direkt oberhalb der Bergstation der Kabinenbahn Reinswald liegt, sowie der Weiterweg zum Plankenhorn verlaufen über relativ einfach zu begehende Bergwege.
💡
Diese Tour stammt aus dem Buch „Südtiroler Gipfelkinder" von Christjan Ladurner, erschienen im Verlag Tappeiner.

Unterhalb der Sunnalm, die nicht ganz auf Halbweg zwischen der Tal- und der Bergstation der Kabinenbahn liegt, gibt es zwei kleine Weiher. Der Sage nach gab es hier einen See, in dem so manche arme Seele ihr nasses Grab fand. Heute gibt es oben am Berg, mit Ausgangspunkt bei der Kabinenbahn, einen interessanten Erlebnisweg, den Urlessteig. Dieser ist in 4 Abschnitte unterteilt und kann somit als kurze Wanderung oder Tagestour begangen werden.

Anfahrt

Von Bozen oder über das Penser Joch nach Reinswald im Sarntal; man fährt durch die Ortschaft durch bis zur Talstation der Gondelumlaufbahn, wo es einen großen Parkplatz gibt; Auffahrt mit der Bahn zur Bergstation (2.127 m).
Wandern • Trentino-Südtirol

Der Maiser Waalweg

Dauer
4:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
6,7 km
Aufstieg
90 hm
Abstieg
160 hm

Bergwelten entdecken