Hohloh und Kaltenbronner Moor - Zum größten Schwarzwaldmoor

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:15 h 12,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
260 hm 260 hm 985 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Auf die Höhen des Kaltenbronn im Schwarzwald: Rund um den Gernsbacher Ortsteil Kaltenbronn befindet sich auf Höhen bis knapp 1.000  Meter das größte zusammenhängende Waldgebiet in Baden-Württemberg. Der Höhenrücken, zwischen Enz- und Murgtal gelegen, ist von beiden Seiten aus durch eine Straße erschlossen und im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Während in der kalten Jahreszeit Loipen und Winterwanderwege präpariert sind, laden die Höhen mit ihrem flachen Relief im Sommer zu einem erfrischenden Spaziergang in großer Höhe.

💡

Für Familien mit Kindern bereichern das Wildgehege und der Kindererlebnispfad das touristische Angebot. Beide Schleifen der unschwierigen Geo-Wanderung führen durch Schutzgebiete, die dazu beitragen sollen, die sensiblen Ökosysteme der Kaltenbronner Moore zu bewahren. Informationen hierzu und zu vielen weiteren Themen erhält man am Ausgangspunkt dieser Wanderung im Infozentrum Kaltenbronn.

Die Tour stammt aus dem Buch „Rother: GeoWandern Schwarzwald - mit Kaiserstuhl und Oberrhein“ von Matthias Schopp, das neben den Wegbeschreibungen auch interessante Details zur Geologie der Region bietet. 

Parkplatz

Infozentrum Kaltenbronn (Stadt Gernsbach), kostenlose Parkplätze an der Straße beim Infozentrum, weitere kostenlose Großparkplätze entlang der L 76b.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus Linie 7781 Altensteig – Enzklösterle – Kaltenbronn (nur an Wochenenden und Feiertagen vom 1.5. – ​1.11.).

Wandern • Baden-Württemberg

Besenfeld – Poppeltal

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,2 km
Aufstieg
236 hm
Abstieg
236 hm
Wandern • Baden-Württemberg

Nagoldtalsperre

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12 km
Aufstieg
112 hm
Abstieg
114 hm
Wandern • Baden-Württemberg

Pforzheim – Neuenbürg

Dauer
3:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,7 km
Aufstieg
229 hm
Abstieg
170 hm

Bergwelten entdecken