Ruhr-Sieg-Tour - Etappe 2: Neviges – Wülfrath – Düssel – Gruiten

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 6:00 h 22,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
355 hm 340 hm 276 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Auf der zweiten Etappe der Rhein-Sieg-Tour steigt man zunächst aus dem Hardenberger Tal auf und hat damit bereits die strengste Steigung des Tages zurückgelegt. Dann folgt neben Passagen an Bächen auf weiten Strecken typisches Niederberg: leicht hügeliges, offenes, landwirtschaftlich genutztes Land. Hier gibt es im Sommer kaum Schatten; bei Nässe hingegen sind auch von Reitern genutzte unbefestigte Wege in schlechtem Zustand. Am Schluss wandert man durch das reizvolle Tal der Düssel.- Lohnenswerte Wanderung im Naturpark Bergisches Land in Nordrhein-Westfalen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Bergisches Land“ von Hans J. Gorges.

Am Ende der Tour sollte man unbedingt noch ein wenig durch den historischen Ortskern von Gruiten bummeln. Besonders sehenswert sind der romanische Kirchturm am Friedhof sowie  evangelisch-reformierte Kirche aus dem Jahr 1721 mit Predigthaus (1682), altem Pfarrhaus (1764) und verbliebenem Kirchturm.

Anfahrt

Auf der A53S kommend Ausfahrt  Tönisheide nehmen und nach Velbert-Neviges fahren.

Parkplatz

Parkplatz beim Hardenberger Schloss

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn S 9 nach Neviges und zu Fuß in wenigen Minuten zum Ausgangspunkt der Tour.

Rückfahrt: Mit der Bahn RB 48, S 8, S 68 nach Wuppertal-Vohwinkel, umsteigen S 9.

Wandern • Nordrhein-Westfalen

Zum Kloster Oelinghausen

Dauer
5:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
22,7 km
Aufstieg
495 hm
Abstieg
495 hm

Bergwelten entdecken