15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Ostpreußenhütte von Scharten bei Werfen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
4:30 h
Länge
10,2 km
Aufstieg
687 hm
Abstieg
687 hm
Max. Höhe
1.623 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis August
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Leicht und doch schwer: Was hier unlogisch klingen mag, hat doch seine Richtigkeit. Der Weg auf die Ostpreußenhütte (1.630 m) in den Berchtesgadener Alpen in Salzburg ist immer ausreichend breit und stellt keine nennenswerten Ansprüche an den Bergwanderer. Zeitweise ist etwas Trittsicherheit von Vorteil. Aber die immer wiederkehrenden, manchmal längeren, dann wieder kürzeren steilen Anstiege fordern ihren Tribut.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Alm- und Hüttenwanderungen. Salzburger Land“ von Thomas Man und Bernhard Kern, erschienen im Bergverlag Rother.

Für Kinder ab 8  Jahren geeignet. Auf der Hütte gibt es einen Spielplatz und Streicheltiere.

Als Gipfelmöglichkeiten bieten sich der Gamskarkogel (2.013 m) oder der Hochkönig (2.941 m) an.

Anfahrt

Den Talort Werfen (548 m) erreicht man von Salzburg über die Tauernautobahn A10 bis ­Abfahrt Werfen. Von Westen über Zell am See und St. Johann im Pongau auf der Bundesstraße B 311 nach Werfen. Die 4 km lange Auffahrt zum Ausgangspunkt Dielalm (1.016 m) erfolgt vis à vis vom Burgparkplatz und ist sehr gut markiert. Besonders fleißige Wanderer können bereits ab Werfen Ortsmitte ihre Wanderung antreten und folgen dem Weg Nr. 401. Dauer ca. 1 Std. bis zur Dielalm. Kleiner Wanderparkplatz.

Parkplatz

Kleiner Wanderparkplatz bei der Dielalm.

Bergwelten entdecken