16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Von Mittenwald durch die Leutaschklamm

Von Mittenwald durch die Leutaschklamm

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:15 h
Länge
6,6 km
Aufstieg
200 hm
Abstieg
200 hm
Max. Höhe
1.060 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Familientour
  • Rundtour

Anreise

Anzeige

Die Leutaschklamm liegt zwischen dem bayerischen Bergdorf Mittenwald und dem Leutaschtal in Tirol. Sie ist die längste erschlossene Klamm in den nördlichen Kalkalpen. Die Kombination aus Koboldweg und Klammgeistweg ergibt eine schöne Rundtour, die man am Gasthof Gletscherschliff gemütlich ausklingen lassen kann.

Wegbeschreibung
Vom Ortszentrum in Mittenwald wandert man in südlicher Richtung auf der Hauptdurchgangsstraße, bis an einer kleinen Kapelle nach rechts die Straße Am Köberl abzweigt. Diese verlässt man bald nach rechts und wandert am Waldrand entlang zum Eingang der Leutaschklamm.

Man nimmt nun den nach rechts abzweigenden Koboldsteig. Dieser windet sich rechts der Klamm in einigen Kehren bergauf und erzählt von den Gesteinen in der Leutaschklamm. Man erreicht die eindrucksvolle Panoramabrücke, von der man einen beeindruckenden Tiefblick in die Klamm erhält. Anstatt die Brücke gänzlich zu überqueren, geht man auf dem Klammgeistweg weiter.

Der Weg führt zur Höllbrücke und bringt den Wanderer schließlich in die Klamm, durch die man auf einer Länge von 850 Metern hindurch wandert. Man spaziert vorbei an der Geistergrotte und trifft auf den Zustiegsweg von Leutasch. Hier hält man sich links und wandert auf einem Waldpfad hinunter zur Einmündung des Weges von der Panoramabrücke.

Jetzt geht man weiter zum Gasthaus Gletscherschliff, an dem man gemütlich einkehrt und einen wunderbaren Blick auf das Karwendel genießt. Auf gutem Steig wandert man hinunter zur Klamm und zurück zum Parkplatz in Mittenwald.

💡

Es gibt noch einen weiteren Steig in der Leutaschklamm. Dabei handelt es sich um den Wasserfallsteig den ältesten erschlossenen Steig in der Klamm. Der Steig führt vom Wasserfallkiosk 200 Meter in die Klamm hinein. Man befindet sich nur wenige Meter oberhalb des wilden Wassers. Der Steig endet vor einem 23 Meter hohen Wasserfall.

Anfahrt

Von Norden auf der Autobahn A95 nach Garmisch-Partenkirchen und weiter auf der B2 nach Mittenwald. Von Süden auf der Inntal-Autobahn bis zur Ausfahrt Zirl-Ost. Über den Zirler Berg vorbei an Seefeld und durch Scharnitz nach Mittenwald.

Parkplatz

Parken im Ortszentrum von Mittenwald oder zum Parkplatz Leutaschklamm

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis nach Mittenwald.

Bergwelten entdecken

d