Wanderung zur Hühnerspielhütte von der Riedbergalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:54 h 2,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
171 hm 47 hm 1.913 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Wandern • Trentino-Südtirol

Birmehlweg

Anspruch
T1
Länge
3,2 km
Dauer
1:00 h

Die einfache Wanderung führt über Schotterwege vom Parkplatz Riedbergalm zur Hühnerspielhütte. Die Hütte ist ein zertifiziertes Bio-Restaurant oberhalb des Wipptals, am südwestlichen Rand der Zillertaler Alpen.

💡

Auf der Hühnerspielhütte finden immer wieder Veranstaltungen rund um Kunst und Musik statt, wie beispielsweise eine Vernisage, Konzerte oder Bergkino.

Anfahrt

Im Sommer:

Von Sterzing fährt man in Richtung Wiesen und biegt dort links zum Weiler Schmuders ab. Immer geradeaus erreicht man nach rund 7 Kilometern den Parkplatz Riedbergalm.

Im Winter:

Von der Brenner-Staatsstraße bei Pontigl und Ponticolo links in eine Seitenstraße abbiegen. Nach rund 700 Metern kommt man zum Parkplatz „Dachs“.

Von Sterzing kommend nach Pontigl rechts abbiegen, um nach rund 700 Metern zum Parkplatz „Dachs“ zu kommen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Sterzing fährt man mit dem Bus oder mit der Regionalbahn nach Grossensaß. Vom Friedhof geht die Tour serpentinenartig nach oben.

Hühnerspielhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Hühnerspielhütte (1.868 m)

Die Hühnerspielhütte (1.868 m) steht zwischen Gossensass/Colle Isarco und Brennerpass oberhalb des Südtiroler Wipptals am südwestlichen Rand der Zillertaler Alpen. Sie liegt am Fuße der Amthorspitze. Von der privaten Schutzhütte aus blickt man auf die Sarntaler und Stubaier Alpen, in das gegenüberliegende Pflerschtal, in das Wipp- und das Eisacktal. Unweigerlich bleibt der Besucherblick am Pflerscher Tribulaun, dem höchsten der vier Tribulaun-Gipfel der Stubaier Alpen, hängen. Die Gäste der Hütte sind wandernde und rodelnde Familien, Bergsteiger und Skitouren-Geher, die Richtung Amthor-, Weiß- und Rollspitze unterwegs sind, Mountainbiker und Schneeschuh-Wanderer. Bis 2009 dreht sich, rund sechs Jahrzehnte, um das Schutzhaus die Lifte. Der Schnee der Hühnerspielalm gehört nur mehr den Ski-Bergsteigern. Es gibt zumindest zwei Gründe weshalb man aus dem Wipptal herauf steigen sollte: die Hühnerspielhütte ist ein zertifiziertes Bio-Restaurant. Und neben den kulinarischen werden hier auch kulturelle Delikatessen unter  dem Titel „Kultur am Berg“ serviert.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Waalweg Riffian

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
2,3 km
Aufstieg
141 hm
Abstieg
141 hm

Bergwelten entdecken