Wanderung zur Starkenburger Hütte von der Kreuzjochbahn-Bergstation/Fulpmes

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:30 h 3,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
330 hm 210 hm 2.399 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Starkenburger Hütte des Deutschen Alpenvereins befindet sich auf 2.237 m oberhalb von Fulmpes und Neustift im Stubaital in den Stubaier Alpen. Unweit der Landeshauptstadt Innsbruck ist sie ein beliebtes Ausflugsziel, zumal man sich mit der Fahrt mit der Kreuzjochbahn der Schlick 2000-Bahnen den Zustieg wesentlich verkürzen kann und dieser auch für Kinder geeignet ist. 

💡

Im Bereich der Bergstation der Kreuzjochbahn befindet sich der Alpin Erlebnispark mit Klettergarten, der vor allem für Kinder interessant ist. 

Anfahrt

Über die A12, die Inntal-Autobahn, aus Vorarlberg oder aus München sowie Salzburg via Autobahn A8, Inntaldreieck, Kiefersfelden und Kufstein nach Innsbruck. Von Innsbruck über die A13, die Brenner-Autobahn (Mautpflicht!), oder die B182, die Brennerstraße, durch das Wipptal bis Schönberg im Stubaital und von dort talaufwärts bis Fulmpes. 

Parkplatz

Parkplatz Schlick 2000 (300 Meter Gehweg zur Talstation Kreuzjochbahn)

Öffentliche Verkehrsmittel

Innsbruck ist von allen Seiten per Bahn gut erreichbar. Der Bus Nr. 590 fährt vor dem Innsbrucker Hauptbahnhof weg ins Stubaital mit Halt in Fulpmes. Details finden sich im Fahrplan

Starkenburger Hütte
Die Kalkkögel umrahmen die Starkenburger Hütte (2.237 m) in den Stubaier Alpen. Der Hohe Burgstall, der „Hausberg“ der Hütte zählt zu dieser regionalen Bergkette, die sich südwestlich von Innsbruck und entlang des Stubaitales ausdehnt. Sie formt gemeinsam mit dem Tal so etwas wie eine alpine Stufe in den Alpen. Die Starkenburger Hütte liegt oberhalb von Neustift. Sowohl von dort als auch von Fulpmes ist sie in ungefähr gleicher Zeit zu erreichen. Gegenüber der Hütte öffnet sich das Panorama der Stubaier Alpen mit den Gipfeln der Serles, dem Habicht mit seinem Mischbachferner und dem gesamten Stubaier Hauptkamm: Feuersteine, Wilder Freiger, Wilder Pfaff, Zuckerhütl, Schaufelspitze, Stubaier Wildspitze, Schrankogel und Ruderhofspitze.Der Blick ins Oberbergtal bis zur Franz-Senn-Hütte ist ebenfalls bemerkenswert. Die Starkenburger Hütte deckt alpine Erlebnisbedürfnisse von Eltern mit ihren Kindern, Bergsport-Profis oder auch von Mountainbikern.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Rundtour Sellrain

Dauer
1:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,3 km
Aufstieg
343 hm
Abstieg
200 hm

Bergwelten entdecken