Faszination Grimselgebiet - Von Guttannen zum Grimselpass

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 16 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.493 hm 389 hm 2.162 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Eine vielfältige Sicht auf abgeschiedene Gebirgstäler und deren energetische Nutzung bekommt man auf einer längeren mittelschweren Wanderung zum Grimselpass im Berner Oberland. Beginnend in Guttannen marschiert man aufwärts durchs Haslital zwischen steilen Felshängen zu den großen Speicherseen. Spannende historische Artefakte, sowie beeindruckend angelegte Saumwege mit der Möglichkeit hier und dort nach den Gebirgstieren Ausschau zu halten, gestalten diese Talwanderung mit Blick bis zu den Gletschern zu einem alpinen Ausflug mit Einkehrmöglichkeiten.

💡

Wanderplaner.ch, planen Sie Ihre eigene Wanderung in der Schweiz, in Österreich, im Südtirol und in Teilen Deutschlands! Zusätzlich zur Streckenwahl lässt sich das Wandertempo einstellen und eine Vielzahl von interessanten Punkten an der Wegstrecke geben Ihnen Einblicke, was Sie erwarten wird. Mit der gleichnamigen Wanderplaner App (für iOS und Android) haben Sie Ihre erstellte Wanderung immer dabei!

Der Säumerstein diente früher als ein Rastplatz, wo sich früher die Säumer vor einer gefährlichen Wegstelle im Säumerpfad sammelten. Der Wegabschnitt zwischen den Handegg und Chüenzentennlen bzw. Räterichsboden galt als die beschwerlichste Stelle bei der Überquerung des Grimselpasses.

Anfahrt

Von Bern über Thun, Spiez, Interlaken nach Meiringen fahren, dann ins Haslital nach Guttannen abbiegen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug der SBB bis Meiringen, dann mit Bus fahren.

Bergwelten entdecken