Via Sacra - Etappe 2: Kaumberg - Lilienfeld

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 9:30 h 32,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.109 hm 1.203 hm 782 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die zweite Etappe der Via Sacra führt von Kaumberg im Waldviertel in Niederösterreich durch die Gutensteiner Alpen nach Lilienfeld.

Der höchster Punkt wird dabei auf der Ruine Araburg mit 782 m, in unmittelbarer Umgebung von Kaumberg, erreicht.

💡

Entlang der Pilgerrouten können folgende Kirchen besichtigt werden: Stadtpfarrkirche zum heiligen Andreas in Hainfeld, Pfarrkirche des heiligen Veit in St. Veit, Kirche „St. Johann an der Traisen“, Zisterzienserstift Lilienfeld. Aber auch die beiden Museen, das Geologisches Freilichtmuseum „St. Veiter Steingarten“ und das Bezirksheimatmuseum mit Zdarsky-Skimuseum können besucht werden. 

Anfahrt

Wiener Außenring - Autobahn, Abfahrt Alland - B 18 Altenmarkt - Kaumberg. Oder A1 St. Pölten - B 20 bis Traisen - B 18 Hainfeld - Kaumberg. Rückfahrt zum Ausgangspunkt ab Annaberg mit dem Postautobus, der nach Wien/Südtiroler Platz fährt.

Staffhütte
Hütte • Niederösterreich

Staffhütte (592 m)

Die Staffhütte liegt nordöstlich des Staffspitzgipfels in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich. Die Gegend rund um den St. Veiter Staff ist ein beliebtes Wandergebiet für Familien, die auf ihrem Weg gerne in der Hütte Halt machen. Mountainbiker können auf einer Forststraße bis vor die Tür fahren. Das Haus wurde im Jahr 2010 renoviert und umgebaut und vereint heute heimeliges Schutzhüttenambiente mit zeitgemäßer Ausstattung. Die Staffhütte ist eine Kontrollstelle für den Waldmarkweg und des Traisentaler Rundwanderweg, die beide unmittelbar vorbeiführen.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Wien

Sternwanderweg 45

Dauer
8:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
35 km
Aufstieg
1.040 hm
Abstieg
1.010 hm

Bergwelten entdecken