17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Ingolstädter Haus von Pürzlbach bei Weißbach

Wanderung zum Ingolstädter Haus von Pürzlbach bei Weißbach

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
11,8 km
Aufstieg
1.251 hm
Abstieg
145 hm
Max. Höhe
2.119 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Zustieg zum Ingolstädter Haus der DAV-Sektion Ingolstadt auf 2.119 m am Fuße des Gr. Hundstodes in den Berchtesgadener Alpen. Ausgehend vom Bergsteigerdorf Weißbach bei Lofer im Salzburger Saalachtal und dem Weiler Pürzlbach führt die Wanderung über die schönen Kallbrunnalmen und den Diesbachstausee auf die Hütte im Steinernen Meer. 

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz noch ein kleines Stück der asphaltierten Straße folgen, bis diese in eine Schotterstraße übergeht. Bis zur Kallbrunnalm und dem Wirtshaus Wiesenkaser folgt man der Forststraße. Führt der Weg anfangs durch Mischwald öffnet sich dieser bald und gibt den Blick auf die Kallbrunnalmen frei, ein weitläufiges Almgelände unterhalb von Küh- und Hochkranz. 

Tatsächlich sind die Kallbrunnalmen mit ihren 30 Almhütten auf 254 Hektar die größte Almsiedlung im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet und Teil des Naturparks Weißbach. Auf der Käsehütte Kallbrunnalm kann man den direkt vor Ort produzierten hochwertigen Almkäse verkosten. 

Am östlichen Ende des Almgeländes hält man sich rechts in Richtung Diesbachstausee. Dieser Wegabschnitt entspricht gleich mehreren Weitwanderwegen: dem Arnoweg, der das Bundesland Salzburg umrundet, dem Nordalpenweg 01 von Wien bis Bregenz und dem E4 von Portugal nach Zypern. Schon nach kurzer Zeit erreicht man den Stausee und folgt dem breiten Weg am südlichen Seeufer. Hinein ins Diesbachtal baut sich die Mitterkaserwand rechter Hand auf.

Der Weg aber führt geschickt das Kar empor bis zur Weggabelung: links ginge es zum Seehorn bzw. zur Wimbachbrücke, rechts geht es, unterhalb der Wände des Diesbacheggs und des Kl. Hundstodes vorbei, zum Ingolstädter Haus auf der Diesbachscharte auf 2.119 m. 

💡

Im Gemeindeamt in Weißbach bei Lofer befindet sich eine kleine Naturpark-Info mit Karten- und Wandertipps für die Umgebung, aber auch viele handgefertigte Produkte, Honig und Tees aus der Naturpark-Region. 

Anfahrt

Osten, Norden: Von Wien/Linz auf der A 1 bis nach Salzburg, weiter auf A 8 bis zur Ausfahrt Bad Reichenhall. Auf der B 312 nach Lofer und weiter auf der B 311 in Richtung Saalfelden/Zell a. See bis Weißbach b. Lofer.

Westen: Von Bregenz/Innsbruck auf der A 12 und A 93 bis Rosenheim. Weiter auf der A 8 bis zur Ausfahrt Bad Reichenhall, weiter wie oben.

In Weißbach bei Lofer übe die Hirschbichlstraße aufwärts und der Abzweigung nach Pürzlbach folgen. (Achtung: steile Straße mit 20% Steigung)

Parkplatz

Parkplatz Pürzlbach, gebührenpflichtig

Öffentliche Verkehrsmittel

Osten, Norden: Mit der Bahn von Wien Westbahnhof über Linz bis Salzburg. Dort umsteigen in den Bus Nr. 260, der über Bad Reichenhall und Lofer nach Weißbach b. Lofer fährt

Westen: Von Bregenz/Innsbruck mit der Bahn bis St. Johann i. Tirol. Von dort mit dem Bus 4012 bis Lofer und mit dem Bus 260 von Lofer nach Weißbach b. Lofer.

Süden: Von Graz mit der Bahn bis Zell am See. Weiter mit dem Bus 260 über Saalfelden nach Weißbach.

Von Weißbach bei Lofer verkehrt in den Sommermonaten das Alm-Wandertaxi bis Pürzlbach und zu den Kallbrunnalmen.

Bergwelten entdecken