Golzentipp von Obertilliach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 4,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
870 hm 870 hm 2.300 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Der Obertilliacher Hausberg Golzentipp in Osttirol hat verschiedene Routen über seine weitläufigen südseitigen Berglehnen in petto, sodass sich in jedem Fall eine Überschreitung anbietet. Beschaulichkeit ist dabei Trumpf, denn die schroffen Gipfel der Lienzer Dolomiten und des Karnischen Hauptkamms, der sich im Süden besonders schön aufschließt, gehen doch auf Distanz. Beste Zeiten für den Golzentipp sind der frühe Sommer, wenn die Matten von bunten Blütenteppichen übersät sind, und der Herbst bei klarer Sicht.

💡

Das wunderschöne Haufendorf Obertilliach, dessen Ortskern denkmalgeschützt ist, gehört ist eines der über 20 Bergsteigerdörfer des Österreichischen Alpenvereins. D.h. Obertilliach hat sich bewusst für eine sanfte Art des Tourismus entschieden und setzt auf die Stärken einer unverbrauchten Naturlandschaft, auf ein umfangreiches Wanderwegenetz und auf regionale Produkte. 

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Von Sillian oder Lienz bei Tassenbach ins Tiroler Gailtal und Lesachtal einbiegen. Weiter bis Obertilliach. 

Oder von Oberdrauburg nach Kötschach-Mauthen und durch das Lesachtal bis Obertilliach.

Parkplatz

Am Parkplatz der Talstation in Obertilliach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Über Klagenfurt - Villach - Spittal - Lienz - Tassenbach - weiter mit Postbus

Über Bozen - Brixen - Sillian - Tassenbach - weiter mit Postbus

 

Wandern • Salzburg

Reedsee

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,6 km
Aufstieg
790 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken