17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Dachstein-Überquerung, Etappe 1: Edelbrunn - Brandalm - Seethalerhütte

Dachstein-Überquerung, Etappe 1: Edelbrunn - Brandalm - Seethalerhütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Schneeschuhtouren

Anspruch
WT2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
9,1 km
Aufstieg
1.651 hm
Abstieg
233 hm
Max. Höhe
2.740 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit

Anreise

Anzeige

In drei Tagen mit den Schneeschuhen aus der steirischen Ramsau über das Dachsteinplateau bis nach Obertraun in Oberösterreich. Etappe 1 führt aus der Ramsau über den Brandriedel und die Brandalm zur Gondelstation der Dachstein-Südwandbahn, mit der man rund 1.000 Höhenmeter bis zur Bergstation schwebt. Von der Gipfelstation geht es weiter zur Neuen Seethalerhütte am Fuße des Hohen Dachsteins.

Wegbeschreibung
Ausgangspunkt der Dachstein-Überquerung ist der Gasthof Edelbrunn (1.333 m) bei Ramsau. Zunächst folgt man dem präparierten Skiweg in Richtung Brandalm, der Abstecher hinauf auf den Brandriedel (1.725 m) sei wärmstens empfohlen: Hierfür zweigt man bald vom Skiweg rechts in den Wald ab und steigt auf den fantastischen Aussichtsberg auf, der einen grandiosen Blick über das Ramsauer Almengebiet sowie auf die imposanten Südwände des Hohen Dachsteins erschließt. Der Schriftsteller Peter Rosegger hat ihn daher passend zum „Betschemel vor dem Altar Dachstein“ erklärt.

Etwas mehr als hundert Höhenmeter gilt es dann zunächst hinunter zur Brandalm und von dort wieder hinauf zur Station der Dachstein-Südwandbahn zu steigen. Mit dieser geht es knapp 1.000 Höhenmeter hinauf aufs Dachsteinplateau und von dort erneut 100 Höhenmeter bergan, immer weiter dem Hohen Dachstein entgegen, an dessen Fuß die Neue Seethalerhütte auf 2.740 m liegt - und mit ihr: das erste Etappenziel, bereits unmittelbar an der Grenze der Steiermark zu Oberösterreich.

Weitere Etappe
Dachstein-Überquerung, Etappe 2: Seethalerhütte - Simonyhütte - Wiesberghaus

💡

Eine Einkehr auf der Brandalm sollte man sich nicht entgehen lassen: Begleitet von volkstümlicher Zittermusik kann man sich auf der Sonnenterrasse der Alm die sensationellen Bauernkrapfen mit Blick auf die Dachstein-Südwände schmecken lassen.

Anfahrt

Aus Richtung Salzburg - Tauernautobahn A10, Exit 63,
Bundesstraße (38 km) Richtung Graz - Auffahrt bei Schladming - links. Von Villach- Tauernautobahn A10, Exit 104, Bundesstraße wie oben (38 km). Aus Richtung Graz- Ennstalbundesstraße bis Schladming, Auffahrt rechts - Richtung Ramsau.
In Ramsau in Richtung Westen und dann rechts bergan zum Gasthof Edelbrunn.

Parkplatz

Beim Gasthof Edelbrunn

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof - Schnellzugstation Schladming; von hier mit dem Bus oder Taxi nach Ramsau. Hotelbetreiber holen Übernachtungsgäste auch gerne gegen Vereinbarung vom Bahnhof ab.

Bergwelten entdecken