Von Niederthai nach Schweinfurt - Etappe 1: Schweinfurter Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
L leicht 2:00 h 5,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
500 hm 0 hm 2.028 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
  • Einkehrmöglichkeit

Die erste Etappe der 48 h-Skitour führt von Niederthai im Ötztal, das ursprünglich den Namen „Nidirtaige" trug, gemütlich durch den Wald zur Schweinfurter Hütte (2.028 m).

Lohnende Etappenskitour in den Stubaier Alpen in Tirol.

💡

Die Schweinfurter Hütte ist der perfekte Ausgangspunkt für die Skitourenwelt der Sellrainer Berge. Namhafte Ötztaler Dreitausender wie der Breiter Grieskogel (3.287 m) oder der Strahlkogel (3.295 m) zählen zu Ihren Hausbergen und laden zum weiteren Verweilen ein. 

Anfahrt

Über die Inntalautobahn A12 bis Abfahrt Ötztal und der Ötzaler Bundesstraße B186 in südlicher Richtung bis Umhausen folgen. Beim Kreisverkehr die Ausfahrt Niederthai nehmen und der Straße L238 bis zum Ortsende von Niederthai folgen.

Parkplatz

Großer Parkplatz am Ortsende von Niederthai.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bahnhof „Ötztal“, und dem Bus nach „Umhausen – Niederthai“.

Alternativ ab Bahnhof Ötztal oder Umhausen mit dem Taxi nach Niederthai.

Schweinfurter Hütte
Hoch über Niederthai im Grießbachtal in den Stubaier Alpen liegt die Schweinfurter Hütte. Hier, in den wohl stillsten Winkeln des Ötztals, genießt man Natur pur. Hochtourengeher, Wanderer, Kletterer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher schätzen das Gebiet rund um die Hütte, die bis 1918 als private Jagdhütte diente und heute auch häufig Ziel von Mountainbikern ist. Sämtliche Wander- und Hochtouren auf die umliegenden Gipfel wie Hochreichkopf (3.008 m), Kraspesspitze (2.953 m) oder Hohe Wasserfalle (3.002 m) sind im Winter auch für Skitourengeher oder Schneeschuhwanderer interessant. Trotz des hochalpinen Standorts stellt der Zustieg zur Hütte auch für Familien mit Kindern kein allzu großes Problem dar. Die Übergänge zu anderen Hütten sowie die Gipfeltouren erfordern allerdings Kondition, Erfahrung, Trittsicherheit sowie eine entsprechende Ausrüstung. Die Hütte liegt zudem am Adlerweg, einem Weitwanderweg, der quer durch Tirol führt, sowie an der Sellrainer-Hufeisen-Tour und an der Sellrainer Hüttenrunde (jeweils als Etappenziel). Ein präparierter Winterwanderweg führt hinauf zur Hütte, zurück ins Tal geht es über die flotte Rodelbahn oder über die Skiabfahrt.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Tirol

Auf die Lacke

Dauer
2:00 h
Anspruch
L leicht
Länge
3,7 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
– – – –
Skitouren • Tirol

Hohe Mut

Dauer
2:00 h
Anspruch
L leicht
Länge
3,9 km
Aufstieg
746 hm
Abstieg
746 hm

Bergwelten entdecken