Anzeige

Zederhaus - Jägerspitze

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 4:00 h 4,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
780 hm 780 hm 2.453 m
Anzeige

Aussichtsreiche Skitour im Skitourenparadies Zederhaus im Salzburger Lungau. Die mittelschwere Firntour von der Königalm (1.664 m) auf die Jägerspitze (2.508 m) ist erst im späten Frühjahr möglich, wenn die Mautstraße ins Riedingtal öffnet.

Diese ist zwar erst ab dem Muttertag geöffnet, dies ist aber kein Grund zur Sorge: Schnee ist an den Nordhängen der Jägerspitze um diese Zeit immer in Hülle und Fülle vorhanden - auch wenn im Flachland längst die Bäume blühen.

Noch ein Tipp: Fallweise ist die Straße noch ein Stück vor der Königalm von einem mächtigen Lawinenkegel verlegt. Für alle Fälle wäre also die Mitnahme des Bikes eine gute Idee; hat man nämlich das Rad erst einmal über die Reste der von der Nordseite herunterziehenden Lawinenstriche getragen, ist der Weg bis zur Örgenhiasalm so gut wie immer frei befahrbar.

💡

Da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit gibt, eine Jause und Getränke nicht vergessen.

Nach perfekter Firntour lohnt sich die Einkehr im Gasthaus Schliereralm direkt am schönen Schlierersee. Bei einer zünftigen Bretteljause aus hausgemachten Produkten erlebt man herzhafte Gemütlichkeit und wohltuende Ruhe.

Anfahrt

Auf der Mautstraße ins Riedingtal. Die Mautstraße ist zwar erst ab dem Muttertag geöffnet, dies ist aber kein Grund zur Sorge: Schnee ist an den Nordhängen der Jägerspitze um diese Zeit immer in Hülle und Fülle vorhanden - auch wenn im Flachland längst die Bäume blühen. Noch ein Tipp: Fallweise ist die Straße noch ein Stück vor der Königalm von einem mächtigen Lawinenkegel verlegt. Für alle Fälle wäre also die Mitnahme des Bikes eine gute Idee; hat man nämlich das Rad erst einmal über die Reste der von der Nordseite herunterziehenden Lawinenstriche getragen, ist der Weg bis zur Örgenhiasalm so gut wie immer frei befahrbar.

Parkplatz

Parkplatz bei der Königalm (1.667 m) am Talschluss des Riedingtales (Zufahrt über Wald in das Riedingtal).

Bergwelten entdecken