Mot Tavrü ab S-charl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 5,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
922 hm 922 hm 2.402 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Aussichtsreiche und familienfreundliche Wanderung in den Bergen der Sesvenna Gruppe im schweizerischen Graubünden. Ausgehend vom Bergdorf S-charl (1.811 m) führt diese Route durch die Val Tavrü. Dies war von 1911 bis 1936 Teil des Schweizerischen Nationalparks und wird heute aber wieder alpwirtschaftlich genutzt. Der Mot Tavrü bietet schöne Ausblicke in das unzugängliche Val Foraz und die dort lebenden Rothirsche.

Die Wanderung auf den Mot Tavrü zeigen sehr deutlich die Unterschiede der Landschaft innerhalb und ausserhalb der Grenzen des Nationalparks auf. Durch das Val Tavrü, über die traditionell bewirtschaftete Alp Tavrü, führt der Weg hoch auf den Gipfel an der Nationalparkgrenze. Dieser bietet einen eindrücklichen Ausblick in das wilde, unzugängliche Val Foraz, wo mit etwas Glück ein Bartgeierpaar und unzählige Rothirsche zu sehen sind.

💡

Das idyllische Bergdorf S-charl liegt auf 1.810 m und befindet sich in einem Seitental des Unterengadins. Von Scuol aus ist es ganz leicht mit dem PostAuto zu erreichen. Im Sommer ist dieses kleine Dorf ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren. Im Winter ist das Dorf nur mit dem Pferdeschlitten, Tourenski oder Schneeschuhen zu erreichen. 

Sehenswert ist vor allem auch das Museum Schmelzra S-charl mit Bärenmuseum. Die Ausstellung zeigt, wie rund 300 Jahre lang Erz abgebaut wurde und wie die Bergleute gelebt haben. Eine zusätzliche permanente Ausstellung zeigt das Leben der Bären in der Schweiz. Unweit vom Museum bietet ein Bärenerlebnispfad weitere Einblicke in die Lebensweise des Grossraubtieres.

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf der H27 bis Scuol

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Scuol

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf der H27 bis Scuol

Von Scuol aus geht es dann in ein Seitental des Unterengadins. Das Sommerdorf S-charl ist von Scuol in rund 25 min erreichbar. Aufgrund der engen Straßenverhältnisse wird jedoch eine Anreise mit dem PostAuto empfohlen.

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze im Dorf vorhanden. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin stündlich bis Scuol-Tarasp 

Mit dem PostAuto ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp

Weiter mit dem PostAuto mit stündlicher Verbindung bis zur Haltstelle S-charl.

Wandern • Vorarlberg

Hochmaderer

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,9 km
Aufstieg
920 hm
Abstieg
110 hm
Wandern • Vorarlberg

Pregimel

Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,7 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
215 hm
Wandern • Graubünden

Mot Madlain ab S-charl

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,9 km
Aufstieg
621 hm
Abstieg
621 hm

Bergwelten entdecken