16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Tilisunahütte von Grabs

Wanderung zur Tilisunahütte von Grabs

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
6,4 km
Aufstieg
900 hm
Abstieg
60 hm
Max. Höhe
2.211 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Tilisunahütte (2.211 m) liegt in Vorarlberg im Rätikon. Von der Hütte ist es nicht weit bis zur Grenze nach Graubünden. Für den Hüttenanstieg gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Sehr schön ist der Anstieg vom Berggasthof Grabs über den Tobelsee und den Schwarzhornsattel.

Wegbeschreibung
Vom Berggasthaus Grabs kürzt man auf einem Steig über die Almwiesen die Sraße ab, die man bei Hochegga wieder erreicht. Ab hier wandert man auf einem breiten Forstweg zur Alpilaalpe. Jetzt geht man auf einem Wanderweg hinauf zur Tobelalpe und weiter zu einer Wegverzweigung. Man nimmt den rechten Weg und gelangt zum wunderschön gelegenen Tobelsee. Besonders beeindruckend ist der Blick hinüber zu den Drei Türmen. Vom See steigt man über ziemlich steiles Gelände hinauf in den Schwarzhornsattel (2.166 m).

Vom Sattel wandert man in ein Kar und quert unter den Felsen des Schwarzhorns zu einem von links heraufkommenden Steig. Man biegt nach rechts ab und wandert durch eine Hochfläche zur Tilisunahütte (2.211 m).

💡

Nach der Rückkehr von der Tilisunahütte sollte man noch im Berggasthof Grabs einkehren. Der Gasthof liegt am Fuße der Tschaggunser Mittagspitze und verwöhnt mit leckeren Gerichten.

Anfahrt

Von Westen auf der A14, von Osten auf der S16 bis zur Ausfahrt Bludenz-Montafon. Weiter auf der B188 bis Tschagguns. Kurz in Richtung Latschau, gleich links abbiegen und über die Ziegerbergstraße in Richtung Berggasthof Grabs.

Parkplatz

Parken am Berggasthof Grabs.

Bergwelten entdecken

d