Aletschgletscher
Foto: Pixabay / fxxu
Quiz der Woche

Das Gletscher-Quiz

• 16. April 2021
von Katrin Rath

Gletscher, die vergänglichen Schönheiten aus Eis: Laut dem aktuellen Gletscherbericht des Österreichischen Alpenvereins haben sich die österreichischen Gletscher trotz des schneereichen Winters im Vorjahr weiter stark zurückgezogen. Teste dein Wissen über die Riesen aus Eis!

 

Gletscherbericht 2019/2020

er Gletscherbericht des Österreichischen Alpenvereins aus dem Vorjahr klang noch positiver, stellte er doch fest, dass sich der Gletscherschwund etwas eingebremst hatte. Der aktuelle Bericht aus der Messperiode 2019/20 fällt jedoch alarmierend aus: 15 Meter Länge haben Österreichs Gletscher im Schnitt in nur einem Jahr eingebüßt. Mit einer Verkürzung von 104 Metern wurde die größte Reduktion am Hornkees in den Zillertaler Alpen in Tirol gemessen. Trotz des verhältnismäßig schneereichen und damit gletscherfreundlichen Winters setzte der heiße Sommer den Eismassen im Beobachtungszeitraum 2019/2020 erneut stark zu. Der unaufhaltsame Gletscherrückgang führt auch vor Augen, wie dringend der Schutz der hochalpinen Flächen neu definiert werden muss.

Welche Auswirkungen der Rückgang der Gletscher auf unser Leben haben kann, haben wir beim Leiter des Gletschermessdienstes, Prof. Gerhard Karl Lieb, im Detail erfragt.

Am 12. April 2019 stellte der Österreichische Alpenverein wie jedes Jahr seinen Gletscherbericht vor. Seit exakt 128 Jahren dokumentieren Wissenschaftler und ihre Gehilfen auf ehrenamtlicher Basis die Längenentwicklung von derzeit 93 Gletschern in Österreich – eine ununterbrochene Datenreihe, die nicht nur von wissenschaftlicher, sondern auch von gesellschaftlicher Relevanz ist. Wir haben beim Leiter des Gletschermessdienstes, Prof. Gerhard Karl Lieb, im Detail nachgefragt.
Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Sie sind die letzten Zeugen vergangener Eiszeiten. Stille, urzeitliche Riesen, und vom Aussterben bedroht: Die Alpengletscher.
Dinge, die die Welt besser machen

7 Möglichkeiten, wie du beim Wandern Gutes tust

Die Welt, in der wir leben, verändert sich. Heiße und trockene Sommer, Schneemassen im Winter, Starkniederschläge und Hagel schon im Frühling. Der Klimawandel macht sich bemerkbar, in den Alpen laut Wissenschaft sogar noch stärker als im globalen Mittel. Jeder von uns ist gefordert, Verantwortung zu übernehmen. Aus diesem Grund geben wir euch 7 einfache Empfehlungen mit auf den Weg, die euch zeigen, wie ihr die Welt beim Wandern besser machen könnt.

Bergwelten entdecken