16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Skitouren im Bregenzerwald
Foto: mauritius images - BY
Tourentipps

Bregenzerwald: Skitouren zwischen sanften Almwiesen und Steilrinnen

• 1. Oktober 2019

Sanfte Alpwiesen und rassige Steilrinnen kennzeichnen die beliebte Skitouren- und Freerideregion Bregenzerwald. Dazu gibt es urige Holzarchitektur und – nicht zu vergessen – Käsknöpfle. Welche Powderabfahrten und Aussichtsgipfel du in der Grenzregion in Vorarlberg keinesfalls verpassen darfst? Das erfährst du hier.

Dank der sanften Grashänge beginnt die Skitourensaison im Bregenzerwald oft schon im Oktober. Die Gipfel starten im Vorderwald ab 1.500 m Höhe. Alpineres Gelände gibt es im Hinterwald und dem Freeride-Mekka Warth-Schröcken mit Anbindung an den Arlberg und das Lechquellengebirge. Die Berge erheben sich hier bis zu 2.600 m über das Tal und bieten variantenreiches Skigelände.

Jetzt überall im Zeitschriftenhandel – das Bergwelten Winter-Special 2019/20
Foto: Bergwelten
Jetzt überall im Zeitschriftenhandel – das Bergwelten Winter-Special 2019/20
Anzeige
Anzeige

Bergwelten-Autor Hanno Dönz hat die Wintersportregion in Vorarlberg für uns erkundet. Im aktuellen Bergwelten Winter-Special 2019/20 erfährst du alles, was du über das Skitoureneldorado Bregenzerwald wissen musst. Du bekommst die neue Ausgabe ab 10. Oktober überall im Zeitschriftenhandel oder bequem im Abo für ÖsterreichDeutschland und die Schweiz.

Wir stellen euch die vier Skitouren aus dem Heft im Detail vor:

1. Winterstaude (1.877 m)

Klein, ober oho! Die Winterstaude ist zwar nicht hoch und somit vermeintlich ein "einfacher" Skitourenberg. Dennoch ist an diesem Gipfel eine solide Spitzkehrentechnik gefragt. Dafür wird man auf der schönen Nordabfahrt regelmäßig mit Powder belohnt.

2. Portlahorn (2.010 m)

Das Portalhorn präsentiert sich vielfältig: Je nach Wetter, Schneesituation und individuellem Können bietet der Skitourengipfel unterschiedliche Varianten. Wenn die Verhältnisse passen, kann man Gipfel wie Sünser Spitze (2.061 m), Hochblanken, (2.068 m), Mittagspitze (2.095 m) oder Gungern (2.053 m) mitnehmen.

3. Üntschenspitze (2.135 m) und Güntlespitze (2.092 m)

Eine abwechslungsreiche Freeriderunde zu einem perfekten Aussichtsberg: wer gerne abfährt, ist hier richtig. Vom Tal aus schaut die Üntschenspitze oberhalb von Schoppernau noch abweisend und viel zu steil aus. Doch der erste Eindruck täuscht: Der Gipfel bietet großartige Abfahrten nach Südwesten und – bei sicheren Verhältnissen – auch nach Norden.

4. Hoher Ifen (2.230 m)

Der Hohe Ifen gehört zu den absoluten Klassikern im Bregenzer Wald. Sowohl technisch als auch konditionell ist die Skitour anspruchsvoll auch wenn die Höhendifferenz dies nicht vermuten lässt. Versierte Skifahrer finden hier Traumabfahrten in allen Expositionen.

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Skitouren in der Region

Bergwelten entdecken