Gletschertrekking am Aletschgletscher
Foto: Mammut Alpine School
Tourentipps

5 Ideen für deinen Bergsommer

Anzeige • 26. Juni 2020

Der Sommer nähert sich mit großen Schritten und du überlegst, was der Urlaub in den Bergen wohl so bringen könnte? Wir haben 5 Tipps gesammelt, die dich zu neuen Bergabenteuern inspirieren sollen.

1. Drahtseilakt – der erste Klettersteig

Scheinbar mühelos können beim Klettersteigen senkrechte Felswände bezwungen werden. Doch ganz so einfach, wie es ausschaut, ist es nicht. Bevor du dich in deinen ersten Klettersteig wagst, solltest du unbedingt fachkundige Beratung in Anspruch nehmen und die grundlegenden Sicherungstechniken vom Profi lernen.

Bist du bereit für deinen ersten Klettersteig? Dann bietet der Diavolo Klettersteig in Andermatt ideale Möglichkeiten für einen soliden Einstieg in die spektakuläre Sportart. Mit 700 m Drahtseil, 265 Eisenstiften und Haken, künstlichen Tritten und zwei Leitern schafft der eher einfache Klettersteig ideales Trainingsgelände für Anfänger und Fortgeschrittene. 

Mehr erfahren: Wie sich der erste Versuch im Klettersteig anfühlt und wie du Höhenangst überwindest, erfährst du hier. 

Als geführte Tour buchen: Wenn du noch unsicher bist, solltest du die Tour lieber mit Bergführer unternehmen. Hier kannst du die Tour bei der Mammut Alpine School buchen. So lernst du ganz nebenbei alles über die richtige Ausrüstung und ihre Anwendung, kraftsparende Steigtechniken, Tourenplanung und alpine Gefahren.

Hoch hinaus am Diavolo-Klettersteig in der Schöllenenschlucht
Foto: Mammut Alpine School
Hoch hinaus am Diavolo-Klettersteig in der Schöllenenschlucht

2. Ab in die Vertikale – der Ritt auf dem Kamel

Spektakuläre Felsformationen ziehen dich magisch an und beim Wandern beginnen deine Augen zum Leuchten, wenn es ans Kraxeln geht? Dann entdecke beim Ritt auf dem Kamel die dritte Dimension und genieße die Einzigartigkeit des Augenblicks.

Das Kamel ist eine bizarre Felsformation nahe der Sidelenhütte unterhalb des Galenstocks. Trotz seiner großen Anziehungskraft wird es aufgrund der Schwierigkeit nur selten bestiegen. Mit den Bergführern der Mammut Alpine School hast du die Möglichkeit, das Kamel am Statikseil mittels Seilklemmen zu erklimmen. – Ein unvergessliches Erlebnis!

Mehr erfahren: So kannst du dir den Ritt auf dem kleinen Kamel vorstellen.

Als geführte Tour buchen: Neugierig geworden? Dann buche die Tour gleich jetzt.

3. Keep cool – Abkühlen beim Gletschertrekking 

Über mächtige Gletscher von Hütte zu Hütte trekken und zwischendurch aussichtsreiche Gipfel erleben – Gletschertrekking sorgt im Sommer für eine willkommene Abkühlung. Wandere durch einsame Gebirgslandschaften und über versteckte Pässe, gönne dir atemberaubende Panoramablicke. Am Abend warten auf der Hütte ein malerischer Sonnenuntergang, feines Essen und interessante Geschichten auf dich. 

All das kann man beim 3-tägigen Trekking über den längsten Eisstrom der Alpen, den Großen Aletschgletscher, erleben. Vom Jungfraujoch wandert man via Konkordiaplatz über zahlreiche Stufen zur Konkordiahütte. Weiter geht es am nächsten Tag über Platta, vorbei am malerischen Märjelensee, zur gemütlichen Gletscherstube (2.357 m). Am dritten und letzten Tag näherst du dich Schritt für Schritt der Gletscherzunge bevor du das ewige Eis verlässt und vorbei an der Moosfluh auf die Bettmeralp wanderst.

Mehr erfahren: Alles, was du über das Anseilen am Gletscher wissen musst.

Als geführte Tour buchen: Ganz entspannt kannst du das Gletschertrekking bei der Mammut Alpine School als geführte Tour erleben. So lernst du ganz nebenbei den richtigen Umgang mit Steigeisen und Pickel.

Eindrückliche Eislandschaften kann beim Trekking über den Aletschgletscher genießen.
Foto: Mammut Alpine School
Eindrückliche Eislandschaften kann beim Trekking über den Aletschgletscher genießen.

4. Hoch hinaus – der erste Viertausender

Träumst du davon, die magische 4000er-Grenze zu überwinden und die Berge abseits der markierten Wanderwege zu erobern? Das Breithorn bei Zermatt gehört mit 4.164 Meter zu den einfachsten Viertausendern im Alpenraum. Der Normalanstieg führt von der Bergstation am Klein-Matterhorn (3.820 m) entlang des Lifts zunächst hinab zum Sattel auf 3.796 m. Von dort wird in östlicher Richtung zum Breithornpass und schließlich über den Südwesthang aufgestiegen. Über den breiten Bergrücken erreicht man den westlichsten – und zugleich höchsten – Gipfel des Breithorns. 

Mehr erfahren: Diese Ausrüstungsgegenstände gehören bei deinem ersten Viertausender in den Rucksack und das solltest du über das Anseilen am Gletscher wissen.

Als geführte Tour buchen: Völlig entspannt kannst du eine erste Hochtour als Ausbildungstour bei der Mammut Alpine School genießen. So lernst du ganz nebenbei die wichtigsten Grundtechniken fürs Hochgebirge und bist sicher unterwegs. 

5. Weitwandern – die erste Mehrtagestour 

Weiterwandern liegt voll im Trend – fast meditativ setzt man einen Fuß vor den anderen, wieder und immer wieder. Dabei genießt man die schöne Natur um sich herum und wandert in den Fußstapfen der Pilger raus aus dem Alltag und rein in die Entspannung. So simpel es scheint, Tag für Tag zu wandern, so erfüllend ist diese entschleunigte Art der Fortbewegung. 

In nur sieben Tagen kannst du das Herzstück der Via Alpina von Altdorf nach Kandersteg erwandern. Dabei erwarten dich zahlreiche Highlights und unvergessliche Landschaften wie die malerische Engstlenalp, das Klosterdorf Engelberg, die Reichenbachfälle und die imposante Gletscherschlucht Rosenlaui, die Bergsteigerdörfer Grindelwald und Kandersteg und nicht zuletzt fantastische Ausblicke auf Eiger, Mönch und Jungfrau. 

Mehr erfahren: Dieses Video macht Lust auf die Nummer 1 der Schweizer Fernwanderwege und lädt zum Träumen ein.

Als geführte Tour buchen: Das Herzstück der Via Alpina von Altdorf nach Kandersteg kann bei der Mammut Alpine School als geführte Tour gebucht werden.

Auf Tour mit den Bergführern der Mammut Alpine School.
Foto: Mammut Alpine School
Auf Tour mit den Bergführern der Mammut Alpine School.

Mit den Profis der Mammut Alpine School sicher unterwegs

Mit den Experten der Mammut Alpine School bist du bei deinem Bergabenteuer diesen Sommer sicher unterwegs. Alle Bergführer sind Mitglied des Internationalen Bergführerverbandes IVBV. Die Bergschule verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung. Positive Bergerlebnisse, das Wohl des Gastes, Sicherheit und die Schönheit der Natur mit ihren natürlichen Grenzen stehen bei allen Touren im Mittelpunkt.

Bergwelten entdecken