Stafelalp Zermatt

2.200 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

10.00 bis 16.00 Uhr, 7 Tage die Woche, jedoch Wind und Wetter abhängig. 

Telefon

+41 27 967 30 62

Homepage

https://matthiol.ch/stafelalp-zermatt/

Lage der Hütte

Das Bergrestaurant Stafelalp befindet sich direkt unter der Nordwand des Matterhorns auf 2.200 m. Die Aussicht auf den Gipfel ist spektakulär. Aber auch die Umgebung ist wunderschön und lädt sowohl im Sommer als auch im Winter zu zahlreichen Touren ein. Im Sommer sind es Bergwanderer und Mountainbiker, die gerne im Stafelalp einkehren, im Winter vor allem Skifahrer, die hier einen Einkehrschwung einlegen. 

Kürzester Weg zur Alp

Von der Seilbahnstation Schwarzsee zu Fuss, auf Skiern (Piste 52) oder mit dem Mountainbike. 

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter abwärts: 386 m

Leben auf der Hütte 

Das Stafelalp ist ein Bergrestaurant, welches nicht nur in einer faszinierenden Bergnatur steht, sondern auch eine gehobene Küche und exzellente Weine bietet. Eine Tischreservierung is daher empfehlenswert. 

Gut zu wissen

Warme Küche gibt es täglich von 11.00 bis16.00 Uhr. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen nicht. 

Anfahrt

Anfahrt nach Zermatt und mit der Seilbahn „Zermatt-Furi“ und weiter zur Station Schwarzsee. 

Parkplatz

Zermatt

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn nach Zermatt.

Hütte • Wallis

Arbenbiwak (3.224 m)

Das Arbenbiwak des Schweizer Alpen Clubs im Kanton Wallis befindet sich auf 3.224 m Höhe. Die Sektion Zermatt erhielt es 1977 als Geschenk von der Königliche Niederländische Alpenvereinigung (KNAV) anlässlich des 75. Jubiläums des KNAV.  Das in den Walliser Alpen, am Fuße des Ober Gabelhorn gelegene Biwak dient als Stützpunkt für erfahrene Bergsteiger mit entsprechender Ausrüstung und ist als Ziel für einfache Wanderungen nicht geeignet. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Das Refuge des Bouquetins liegt auf einer Höhe von 2.980 m - hoch über dem Haut Glacier d'Arolla und am Fuße des Grates zur Bouquetins auf 3.838 m. Das unbewartete Biwak verfügt über 20 Plätze (4 Plätze befinden sich im Holzlagerraum und sind nicht beheizt) und ist im Besitz der SAC Sektion Val-de-Joux. Der Zustieg von Arolla ist im Sommer und Winter in ca. 3:30 h zu bewältigen, er verlangt jedoch einiges an Gletschererfahrung und die dafür nötige Ausrüstung. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Wallis

Lagginbiwak (2.428 m)

Das Laggin-Biwak des SAC befindet sich im Laggintal im Kanton Wallis, wenige Kilometer nördlich der italienischen Grenze, und wird betreut von der Sektion Monte Rosa.  Es liegt nordöstlich des Lagginhorns in den Walliser Alpen auf 2.428 m Höhe. Das Biwak wurde 1983 als Alu-Konstruktion neu errichtet und ersetzte das alte, im Jahre 1981 durch eine Staublawine zerstörte Biwak aus dem Jahr 1959.  Der Zustieg erfolgt im Sommer von Simplon Dorf über Weng, Antonius und Färicha (3 h) und im Frühjahr von Simplon Dorf über Bodme (Fahrstraße bis 1.800 m) und Blaus Seewji-Sattel. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken