Vom Gletscher zum Wein, Südroute, Etappe 13: Von Neumarkt zur Tonnerhütte am Zirbitzkogel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 19,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
870 hm 107 hm 1.587 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Auf der 13. Etappe der Südroute „Vom Gletscher zum Wein“ geht es bis an den Fuß des höchsten Gipfels des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen, den Zirbitzkogel. Genächtigt wird in der Tonnerhütte.

💡

Die Tonnerhütte weist - obwohl auf 1.600 m gelegen - ein umfangreiches Angebot auf und ist für Wanderer bestens eingerichtet. Die Zirbenholz-Zimmer vermitteln eine besonders heimelige Atmosphäre und es gibt sogar einen Almwellnessbereich, in dem man sich so richtig erholen kann. 

Die Tonnerhütte
Hütte • Steiermark

Tonnerhütte (1.600 m)

Auf 1.600 m Seehöhe findet man in Mühlen am Zirbitzkogel, weit weg von Trubel und Alltagsstress, die urige Tonnerhütte. Umgeben von unberührter Natur und tief verschneiten Zirbenwäldern ist Sie ein Ort der Ruhe und Erholung. Rund um die Tonnerhütte findet man nicht nur das großzügige hauseigene Familienskigebiet, sondern auch zahlreiche alternative Möglichkeiten um den Winter am Zirbitzkogel in der Steiermark zu genießen. BERGaufRODELN gilt hier als absolutes Highlight: Schlittenfahrer können sich das mühsame Bergaufziehen ihrer Rodel sparen und sich ganz bequem vom Schlepplift auf den Berg ziehen lassen. Romantische Spaziergeher oder erfahrene Schneeschuhwanderer können sich auf eine wunderbare Entdeckungsreise über Winterpfade durch glitzernde Zirbenwälder begeben. Abenteuerlustige Schneeschuhwanderer und Bogensport-Fans können sich beim Schießen mit Pfeil und Bogen am nur 200 Meter entfernten 3D-Bogenparcours versuchen. Ein weiteres abenteuerliches Highlight sind die Tourenskikurse mit staatlich geprüften Berg- und Skiführern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Schrocken - Hochmölbing

Dauer
8:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
20,3 km
Aufstieg
910 hm
Abstieg
1.720 hm
Wandern • Kärnten

Rund um den Haidenbach

Dauer
7:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
22,6 km
Aufstieg
1.022 hm
Abstieg
1.022 hm

Bergwelten entdecken