15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Endlich Ruhe

Wandern in der Steirischen Sölk

• 23. Mai 2016

Unweit von Schladming liegt er, der Naturpark Sölktäler. Eine versteckte Region in der Steiermark: ursprünglich und ruhig. Hier gibt es keine Seilbahnen und keinen Massentourismus. Dafür: einsame Almen, prächtige Gipfel und – vor allem – jede Menge Erholung. Wir zeigen euch die schönsten Fotos aus der Region.

Endlich Ruhe: Wandern in der Steirischen Sölk
Foto: Herbert Raffalt
Versteckt, ursprünglich und ruhig: Der Naturpark Sölktäler in der Steiermark
Anzeige

Im aktuellen Bergwelten Magazin (Juni / Juli 2016) stellen wir euch die 3-Seen-Runde vor, den „eigentlichen Schatz der Sölktäler“. Ergänzend dazu findet ihr hier einige fotografische Gusto-Stückerl aus dem Naturpark Sölktäler. Ach ja. Und Tourentipps haben wir natürlich auch noch für euch.

Endlich Ruhe: Wandern in der Steirischen Sölk
Foto: Herbert Raffalt
Der Schwarzensee im hinteren Kleinsölktal zählt zu den schönsten Plätzen im Naturpark

Die Tour zum Foto

In der Steirischen Sölk

Natur und Geschichte

Der Sölkpass wurde bereits zur Bronzezeit als wichtige Handelsroute genutzt. Teile dieses alten Saumpfades kann man heute noch sehen. Themenwege durch die geschichtsträchtige Region machen Vergangenheit und Natur der Sölktäler erlebbar.

Der Zwieflersee und Menschen aus der Sölk

Die Tour zum Foto

Auf dem Predigtstuhl

Die Tour zum Foto

Weitere Touren im Naturpark Sölktäler

Bergwelten entdecken