Peer Alm

1.663 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet.
Mittwoch Ruhetag!

Telefon

+43 5278 6282

Homepage

www.peeralm.info

Betreiber/In

Maria Keuschnigg

Räumlichkeiten

Zimmer
11 Zimmerbetten

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die urige Peeralm liegt im hinteren Navistal und ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren, Skitouren oder Schneeschuhwanderungen. Sie ist einfach zu erreichen und somit auch für Familien ein perfekt geeignetes Ausflugsziel. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Berglandschaft.

Im Winter ist die Alm vor allem für Rodler - es gibt eine hauseigene Rodelbahn - ein beliebter Einkehrort. Im Sommer bietet die Gegend zahlreiche Möglichkeiten für Bergwanderungen. Auch mit dem Mountainbike kann man hier die schöne Natur genießen.
 

Kürzester Weg zur Hütte

A13 oder Brennerbundesstraße nach Matrei und weiter nach Navis (8 km). Vom Ortszentrum Navis halblinks und nach der Lawinengalerie links aufwärts zum Parkplatz Grün (gebührenpflichtig). Vom Parkplatz noch 30 Minuten leicht bergauf.

Gehzeit: 0,5 h

Höhenmeter: 147 m

Alternative Routen: keine

 

Leben auf der Hütte

Die Küche bietet einfache und traditionelle Tiroler Köstlichkeiten. Alle Zutaten sind aus der Region, Milch- und Käseprodukte stammen allesamt von benachbarten Bauernhöfen. In der schönen, warmen Stube mit Ofen und auf der Terrasse mit weitem Ausblick kann man sich an sportlichen und anstrengenden Tagen optimal entspannen.

Im Winter sorgt eine 1,5 km lange Rodelbahn für Spaß bei Groß und Klein. Die Bahn ist leicht zu befahren und somit tauglich für Kinder. Ein Rodelverleih steht jedoch nicht zur Verfügung. Weiters gibt es einen großen Kinderspielplatz für die kleinen Gäste.

Es gibt eine Vielzahl von Almen in der zauberhaften Umgebung, einige davon können im Zuge der Naviser Almenrunde besucht werden. Auf dieser Route kommen in den Sommermonaten auch Mountainbiker voll auf ihre Kosten.

 

Gut zu wissen

WC, Duschen und Strom vorhanden. Bezahlt wird in bar. Handyempfang vor der Hütte, kostenloses WLAN in den Zimmern und der Stube. Hunde sind willkommen.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegenen Hütten sind die Klammalm (1.947 m, 1 h), Poltenalm (1.880 m, 1,5 h), Naviser Hütte (1.787 m) und Stöcklalm (1.882 m).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Peer Alm aus: Grafmartspitze (2.720 m, 3 h); Grünbergspitze (2.790 m, 3 h); Pfoner Kreuzjöchl (2.640 m, 2,5 h), Naviser Almenrunde (5 h)

Anfahrt

Matrei/Navis/Parkplatz Grün

Parkplatz

Parkplatz Grün

Hütte • Tirol

Meißner Haus (1.720 m)

365 Tage im Jahr hat das außergewöhnlich kinderfreundliche Meißner Haus (1.720 m), das im Viggaral an der Südseite des Patscherkofels, südöstlich von Tirols Landeshauptstadt Innsbruck liegt, geöffnet. Die meisten der aussichtsreichen Gipfel wie die Viggarspitze (2.307 m) oder der Morgenkogel (2.607 m) sind zu jeder Jahreszeit relativ leicht zu erreichen, eignen sich daher auch ausgezeichnet für Familien mit Kindern. Auch Mountainbiker werden hier nicht allzu sehr auf die Probe gestellt und sind gern gesehene Gäste. Im Winter wiederum verwandeln sich die Almwiesen über dem Waldgürtel in traumhafte Skihänge für Skitourengeher und in herrliche Reviere für Schneeschuhwanderer und Rodler. Es locken auch einige Rundwanderwege wie die sogenannnte Almenrunde, die über den Almweg 1600 zur Patscher Alm (1.694 m) führt, weiter zur Hohe Mahd Alm (1.907 m) und zurück zur Hütte über Jochsteig und Boscheben. Gehzeit rund 4 h.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Grieralm (1.787 m)

Die Grieralm (1.787 m) steht auf der gleichnamigen Alm oberhalb des Tuxertales mit dem Talort Tux-Hintertux im Zillertal. Sie liegt idyllisch am Tiroler Griersee. Das Bergrestaurant ist umgeben von dem Dreitausender Realspitze und den Fast-Dreitausendern Grierer-Kar- und Napfspitze. Der Hausberg ist der Höllenstein, der 2.874 m über dem Tuxertal endet. Auf der Alm kehren Tagesausflügler, aktive Genusswanderer und Rodler ein. Im Winter führt von der Grieralm eine 5 km lange und beleuchtete Rodelbahn, die großen und kleinen Rodlern eine ausgiebige Fahrt und Spaß garantiert, in das Tal. Den rund 90-minütigen Aufstieg mit der Rodel im Schlepptau kann gegen eine Auffahrt mit dem Rodel-Taxi getauscht werden. Der Almsee ist gerade im Sommer ein Ort um alpiner Umgebung die Seele baumeln zu lassen. Die Musik der Entspannung auf der Alm kommt von den Glocken der weidenden Kühe. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Sattelbergalm (1.637 m)

Kurz vor der Grenze zu Italien, in Gries am Brenner im Nordtiroler Wipptal, ist auf 1.637 m die Sattelbergalm angesiedelt. Mehrere urige Häuschen liegen idyllisch auf einem schönen Plateau am Fuße des Sattelbergs (2.115 m) und geben den Blick auf die bereits zu Italien gehörenden Ausläufer der Tuxer Alpen wie den Kraxentrager (2.999 m) und den Wolfendorn (2.776 m) sowie auf Nordtiroler Seite auf den Padauner Kogel (2.066 m) oder das Nösslach- und Eggerjoch (2.231 m bzw. 2.133 m) in den Stubaier Alpen frei. Rund um die Sattelbergalm gab es früher Skibetrieb. Seit der eingestellt wurde, hat sich die aus viel Holz bestehende Hütte erst recht zu einem beliebten Treffpunkt von Skitourengehern und Rodlern im Winter, Bikern und Wanderern im Sommer entwickelt. Dank der alten Pisten zur Alm und weiter auf den Sattelberg – ein Streifen wird sogar regelmäßig präpariert – und der stets relativ sicheren Verhältnisse, herrschen in diesem Gebiet für Anfänger genauso wie für Sportler, die (vielleicht sogar abends) eine schnelle Trainingsrunde absolvieren möchten, perfekte Bedingungen. Im Sommer zählt eine Mountainbike-Tour auf der alten Brenner-Grenzkammstraße zu einem absoluten Highlight für konditionsstarke Radler, außerdem ist die Sattelbergalm Teil des Tiroler Höhenwanderweges, der bis nach Meran verläuft. Auch für Familien wird einiges geboten: Für sie stellt unter anderen der neue Wassersteig von Gries, der entlang eines Bachlaufs durch die herrlichen Lärchenwälder zur Sattelbergalm führt, eine neue Attraktion dar (Gehzeit ca. 1 h).
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken