Edmund-Graf-Hütte

2.375 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+43 699 13 29 00 61

Homepage

http://www.edmund-graf-huette.at

Betreiber/In

Andrea Raneburger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
20 Zimmerbetten 70 Schlafplätze 1 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Winterraum beheizt
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
  • Umweltgütesiegel

Lage der Hütte

Die nur im Sommer bewirtschaftete Edmund-Graf-Hütte (2.375 m) steht auf dem oberen Kapplerboden in der Tiroler Verwallgruppe nahe St. Anton am Arlberg. Sie ist ein geräumiger Stützpunkt für Bergwanderer und Alpinkletterer. Beliebt ist der ca. zweieinhalbstündige Aufstieg auf den Hohen Riffler, den Hütten-Hausberg, der mit 3.168 m zugleich der höchste Gipfel der Verwallgruppe ist. Die Hütte liegt idyllisch an einem kleinen See. Die Pächter Andrea und Peter Raneburger sind geprüfte Tourenführer – ihre Gäste verwöhnen sie mit Tiroler Schmankerln.

Kürzester Weg zur Hütte

Über die Arlberg-Schnellstraße nach Pettneu zum Hallenbad. Zu Fuß weiter durch das Malfontal auf die Hütte.

Gehzeit: 4 h

Höhenmeter: 1.153 m

Alternative Routen
Von Kappl (1.256 m) über das Kapplerjoch (4 h); auch mit Hilfe der Diasbahn über das Schmalzgrubenjoch möglich (3 h).

Leben auf der Hütte

Die traditionsreiche Hütte wurde 1884 errichtet und ist nach dem Bergsteiger Edmund-Graf benannt. Heute bewirtschaftet sie das Ehepaar Andrea und Peter Raneburger, die selber geprüfte Alpinisten sind und seit vielen Jahren Bergtouren führen.

Die nur im Sommer geöffnete Hütte bietet fast 100 Gästen Übernachtungsmöglichkeiten. Besonders beliebt ist die erst 2011 neu errichtete Sonnenterrasse mit herrlichem Ausblick auf die Bergwelt der Tiroler Verwallgruppe. Ein kleiner See gleich neben der Hütte ist ebenfalls hübsch anzusehen und der Bach samt kleinem Wasserrad ist vor allem bei Kindern sehr beliebt.

Gut zu wissen

Mobilfunknetz vorhanden (kann manchmal eingeschränkt sein). Ein Gepäcktransport per Seilbahn ist gegen Gebühr möglich. Wintertouren-Gehern steht ein unversperrter und beheizter Winterraum zur Verfügung. Dort ist alles Notwendige deponiert – im Gegenzug bitten die Betreiber, den Raum wieder ordentlich zu verlassen. Um eine Vorankündigung der Winterraumnutzung per Email wird gebeten. Hundeaufenthalte nach Absprache.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Niederelbehütte in 2.310 m, die in 4:30 h Gehzeit zu erreichen ist.

Gipfelbesteigungen und Touren: Blankahorn (3.129 m, 2:30 h); Kapplerjochspitze (2.843 m, 2:30 h); Welskogel (2.880 m, 2:30 h); Hoher Riffler (3.168 m, 2:30 h).

Anfahrt

Über die S16 Arlberg-Schnellstraße nach Pettneu am Arlberg. Direkt bei der Abfahrt zum Hallenbad.

Parkplatz

Kostenlos beim Hallenbad

Das Tiroler Württemberger Haus (2.220 m) wird von der Schieferspitze (2.735 m), dem Medriolkopf (2.664 m) und der Gebäudspitze (2.703 m) umringt. Man kann von den drei Talorten Zams, Madau und Gramais zusteigen. Sämtliche Wege sind jedoch nur für Bergsportler mit guter Kondition geeignet (für Kinder ab 10 Jahren). Wanderer und Kletterer schätzen Touren auf den Großbergkopf, die Spießrutenspitze oder die Leiterspitze. Die Hütte ist für ihre kulinarischen Köstlichkeiten bekannt – wie etwa Nudeln mit Wiesenpesto aus Alpenkräutern oder der Kaiserschmarren nach Omas Geheimrezept.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Verpeilhütte (2.025 m)

Die urige Verpeilhütte in den Ötztaler Alpen (Tirol) liegt im Kauner-Hochtal in herrlicher Lage zwischen Felsengipfeln. Eine Anreise mit dem Auto bis fast zum Hüttenstandort ist dennoch möglich, was Familien mit Kindern zugute kommt. Bergsteiger, Bergwanderer und Kletterer nutzen die Hütte als Stützpunkt – im Winter bietet sich die Umgebung für Skitouren an. Auch viele Mountainbiker finden den Weg hinauf. Die Verpeilhütte liegt an der beliebten Fernwanderroute E5 – herrliche Natur lässt sich aber schon in unmittelbarer Umgebung finden. Vor allem Kinder haben ihre Freude an den kleinen Bächen und Almen.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Frederic-Simms-Hütte (2.004 m), auch einfach Simms-Hütte genannt, liegt im Hinteren Sulztal im Tiroler Teil der Lechtaler Alpen und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wandertouren auf die umliegenden Gipfel. Sie befindet sich direkt unter dem Holzgauer Wetterspitz und ist auch als Einkehr für hochalpine Tourengeher geeignet.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken