Bergerseehütte

2.182 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet.

Mobil

+43 664 433 83 33

Homepage

http://www.bergerseehuette.at/

Betreiber/In

Familie Unterwurzacher

Räumlichkeiten

Zimmer
15 Zimmerbetten

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Bergerseehütte (2.182 m) liegt am Rande des idyllischen Berger Sees im Zopatnitzental, das sich in der Gebirgsregion der Lasörlinggruppe in Osttirol befindet. Direkt am Lasörling Höhenweg gelegen, ist die familienfreundlilche Hütte eine gern gesehene Einkehrstation für erschöpfte Wanderer im Rahmen von mehrtägigen Wanderungen.

Auch der Prägratner Hausberg, der Berger Kogel (2.656 m), ist von hier aus sehr bequem in ca. 1:30 h erreichbar. Weiters ist der Muhs-Panoramaweg wegen der herrlichen und unberührten Naturlandschaften zu empfehlen. 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto über St. Andrä oder Virgen nach Prägraten am Großvenediger und danach zu Fuß weiter durch das Zopanitzental. So erreicht man die Hütte in ca. 2:30 h.

Gehzeit: 2:30 h

Alternative Routen
Von Prägraten über die Lasnitzenhütte (3:30 h); von Virgen/Parkplatz Berg (4 h).

Gut zu wissen

Von der Sonnenterrasse hat man einen wunderbaren Panoramablick auf die imposanten Berge der Venedigergruppe und über den glasklaren Bergsee. 

Auch Übernachten ist auf der urigen Hütte möglich, dazu kann man auch Halbpension auswählen. Insgesamt gibt es ca. 15 Betten in Doppel- und Mehrbettzimmern.

Strom, WC und Dusche vorhanden. Handy-Empfang bei der Hütte, kein WiFi. Bezahlt wird in bar. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus abzuklären.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Lasnitzenhütte (1.900 m), die in ca. 2 h zu Fuß erreichbar ist. Weiters: Berger Alm (1.845 m, 2 h); Lasörlinghütte (2.350 m, 3 h); Neue Reichenberger Hütte (2.586, 6 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Bergerseehütte aus: Berger Kogel (2.656 m, 1:30 h); Berger Kogel Rundwanderung (5 h); Muhskopf (2.561 m, 0:30 h); Lasörling (3.098 m, 4 h); Lasörling Rundwanderung (7 h); Lasörling Nordgrat (II+, 3 h).

Anfahrt

Über Lienz in Osttirol nach Matrei und weiter nach St. Andrä und Prägraten am Großvenediger.

Parkplatz

Prägraten

Im schönen Lasnitzental in Osttirol gelegen, ist die Lasnitzenhütte (1.900 m) wegen ihrer einfachen Erreichbarkeit auch ideal für Familien geeignet. Die privat geführte Hütte ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Gipfelwanderungen wie etwa auf den Toinig (2.666 m) oder Lasörling (3.098 m). Auch der Muhs-Panoramaweg mit Übergang zur Bergerseehütte ist sehr beliebt. Außerdem bietet die für ihren leckeren Käse bekannte Alm einen herrlichen Ausblick auf den imposanten Gipfel des Großvenedigers (3.666 m). Mit etwas Glück können hier auch Tiere wie Gämse, Murmeltiere und sogar Steinadler beobachtet werden.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Nilljochhütte (1.990 m) im Bezirk Lienz liegt in der Venedigergruppe an der Südflanke des Großvenediger-Massivs im Nationalpark Hohe Tauern und ist beliebt bei Wanderern und Kletterern, Tourengehern mit Dreitausender-Ambition und Familien mit Kindern. Auch bei Senioren – sie können den 45-minütigen Spaziergang vom Parkplatz zur Hütte gut schaffen. Von der Nilljochhütte erreicht man in 2:30 Stunden die Bonn-Matreier-Hütte, die am Venediger Höhenweg steht. Von der Sonnenterasse hat man einen fantastischen 360-Grad-Blick über Osttirol – man sieht das gesamte Virgental, die Lasörlinggruppe sowie die Gletscher der Malhamgruppe.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Achtung: Die Seespitzhütte ist dauerhaft geschlossen!  Die urige Seespitzhütte ist ein kleines und privat geführtes Schutzhaus oberhalb der Ortschaft St. Jakob im Tiroler Defereggental. St. Jakob gilt als Paradies für Sommer- und Wintersportaktivitäten und liegt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Die Hütte ist ein optimaler Ausgangspunkt für die Besteigung der Seespitze (3.021 m), einem der am leichtesten begehbaren Dreitausender im Defreggental. Auch Alplesspitze (3.149 m), Kauschkahorn (2.903 m) und Weisses Beil (2.767 m) können von hier aus bezwungen werden.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken