Dürrenberg Alm

1.438 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Mitte Mai bis Mitte November durchgehend (Montag Ruhetag) und von Ende Dezember bis April je nach Schneelage geöffnet! Im Winter Montag und Dienstag Ruhetag.

Mobil

+43 664 533 97 72

Homepage

https://www.duerrenberg-alm.at/

Betreiber/In

Wolfgang und Daniela Weber

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Dürrenberg Alm liegt völlig frei auf 1.438 m Seehöhe auf der Sonnenseite von Reutte im Tiroler Lechtal, einer ausgewiesenen Naturparkregion. Von der rustikalen Alm eröffnen sich wunderbare Panoramablicke auf die Ortschaften im Talkessel sowie die umliegende Bergwelt mit dem Zugspitzmassiv.

Dessen höchste Erhebung, die Zugspitze (2.962 m) ist sowohl der höchste Gipfel des Wettersteingebirges in den österreichischen Ostalpen als auch Deutschlands höchster Berg. Die Dürrenberg Alm selbst ist auf halber Höhe zwischen dem Urisee und dem grenznahen Koflerjoch (1.861 m) angesiedelt.

Nicht zuletzt aufgrund ihrer leichten Erreichbarkeit (Gehzeit 1 h) bildet die Dürrenberg Alm sommers wie winters – dann über eine präparierte und als Winterwanderweg markierte Strecke - ein beliebtes Ziel für Familien, Sportler und Pensionisten gleichermaßen.

Leben auf der Alm

„Ich bereite das Essen so zu, wie ich es auch gerne kriegen würde“, sagt Wirtin Daniela Weber, die die Dürrenberg Alm seit über 10 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang führt. In diesem Sinne wird großer Wert auf eine hohe Qualität der verarbeiteten Produkte gelegt.

Ob Hausmannskost, Brotzeiten oder Kuchen – alle deftigen und süßen Speisen der Almküche werden sofern möglich selbst hergestellt oder von den Bauern in der Umgebung erstanden. Bei der Bewirtschaftung der Hütte, in der eine gemütliche Stube und eine aussichtsreiche Sonnenterrasse zum Verweilen einladen, helfen dem Pächterpaar Wolfgang's Mutter Helga, seine Tante Heidi und Küchenmädl Ramona aus dem weit entfernten Plautzen in Norddeutschland.

Gut zu wissen

Für Feiern unterschiedlicher Art geeignet – auf Vorbestellung gibt es für Gruppen auch Käsespätzle oder andere Tiroler Schmankerl, Hunde sind erlaubt, kein WLAN, keine Übernachtungsmöglichkeit, Kreditkarten werden nicht angenommen.

Touren in der Umgebung

Wandern
Koflerjoch (1.861 m), Pflacher Älpele (1.421 m), Säulinghaus (1.720 m), Säuling (2047 m)
Mountainbike
Planseerunde

 

Anfahrt

Von Norden und Westen
Über Kempten im Allgäu - A7 und Fernpaßstraße B179 bis nach Reutte
Von Osten
Über Garmisch-Partenkirchen - B23, B187 und B179 Fernpaßstraße- nach Reutte
Von Süden
Über Imst auf der B179 Fernpaßstraße nach Reutte

Parkplatz

Parkplatz Urisee, weitere Parkmöglichkeiten an der Umfahrungsstraße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Reutte und vom Bahnhof mit dem Regionalbus weiter nach Urisee.

Hinter dem Märchenschloss Neuschwanstein in der Gemeinde Schwangau/Hohenschwangau befindet sich auf einer Seehöhe von 1.167 m die ehemalige Jagdhütte von Ludwig II. Schon der bayerische König wusste seinerzeit die Schönheit des Ammergauer Gebirges zu schätzen und verbrachte hier so manch erholsame Stunde. Heute freilich ist Schloss Neuschwanstein Anziehungspunkt für zigtausende Touristen jährlich. Etwas Ruhe und Idylle findet man aber noch im Naturschutzgebiet rund um viel besuchte Sehenswürdigkeit. Eingebettet in die Ammergauer Wälder lädt die im Schweizer Stil - also mit viel Holz erbaute - urige Jagdhütte nunmehr als Berggasthaus Bleckenau zum Verweilen ein. In einer kleinen Aue gelegen, mit Aussicht in den schmalen Talkessel unterhalb des Säulings (2.047 m), eignet sich die Hütte für einen kleinen Abstecher in die Natur oder als Ausgangspunkt für weitere Touren. Das Berggasthaus ist entweder mit dem Bleckenau Bus, mit der Tegelbergbahn, zu Fuß oder dem Mountainbike sehr gut erreichbar.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Vilser Alm (1.226 m)

Familienfreundlich und tierlieb sind die Wirtsleute auf der Vilser Alm (1.226 m) in den Tannheimer Bergen. Kühe, Lamas, Hasen und Hündin Anka begrüßen die Gäste. Kinder dürfen die Alm-Tiere gerne streicheln und sich auf dem großzügigen Spielplatz neben der Terrasse austoben. Eingebettet im schönen Alptal, oberhalb von Vils in Tirol, ist die Alm umringt von tollen Ausflugszielen. Das ganze Jahr über kann man sich in der umliegenden Bergwelt beim Wandern oder Skitourengehen austoben. Die Alm ist auf einem kinderwagen-tauglichen Forstweg in einer Stunde gut zu erreichen. Neben Dreirädern, Tret-Traktoren und Schaukeln gibt es auch eine große Sandkiste zum Buddeln und einen Tischtennistisch. Während also die Eltern auf der Sonnenterrasse relaxen und die Alm-Köstlichkeiten – selbstgemachten Bergkäse, Kaspress- und Speckknödel sowie köstlichen Topfenstrudel - genießen, sind die Kids ganz sicher beschäftigt.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Haldenseehaus (1.150 m)

Das Haldenseehaus (1.150 m) ist eine Selbstversorgerhütte im Tannheimer Tal in den Tiroler Allgäuer Alpen. Die große und familienfreundliche Hütte liegt in Schmitte, einem Ortsteil der Gemeinde Nesselwängle. Sie ist ein guter Stützpunkt für Gipfelbegehungen wie Kellespitze oder Krinne Spitze und idealer Ausgangspunkt für Touren mit dem Mountainbike. Im Winter ist die Hütte für Langläufer, Skitourengeher und Skifahrer hervorragend geeignet. Sie ist sehr einfach mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen und befindet sich in nächster Nähe zum Haldensee.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken