Anzeige
Tourentipp

Wandern: Zum Schloss Greyerz in Freiburg

• 27. August 2020

Gemütliche Wanderung im Kanton Freiburg: Von Neirivue zum mittelalterlichen Städtchen Greyerz („Gruyères“) mit seinem gleichnamigen Schloss aus dem 13. Jahrhundert. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Das Schloss Greyerz („Gruyères“) im Kanton Freiburg
Foto: Schweizer Wanderwege/Verein „Die Schweizer Schlösser“
Das Schloss Greyerz („Gruyères“) im Kanton Freiburg

Die Tour

Ausgangspunkt der kulturellen Wanderung ist der Ort Neirivue (754 m). Es folgen: Kuhweiden, Kuhweiden und nochmals: Kuhweiden. Kein Wunder, immerhin gehört die Region zu den größten Käseproduzenten der Schweiz. Nicht umsonst gibt es einen berühmten Hartkäse mit Namen „Le Gruyère“. Die Wanderung verläuft aber nicht ausschließlich über Weiden, man kreuzt auch Wiesen und begeht Waldwege, bis man schließlich Greyerz („Gruyères“) erreicht.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung von Neirivue zum Schloss Greyerz im Kanton Freiburg
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung von Neirivue zum Schloss Greyerz im Kanton Freiburg

Das historische Städtchen ist zwar Endpunkt der Tour, es gibt hier aber noch einiges zu tun: Man sollte beispielsweise unbedingt irgendwo einkehren und ein Dessert mit Meringue und Greyerzer Doppelrahm essen. Oder das „Maison du Gruyère“ mit großer Schaukäserei am Bahnhof besuchen. Ein absolutes Muss ist die Besichtigung des mittelalterlichen Schlosses Greyerz („Château de Gruyères“), das auf einem Hügel oberhalb des Städtchens auf 828 m thront. Das Schloss beherbergt ein informatives Museum, das in die Geschichte des ehemaligen Grafensitzes einführt.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken