16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wandertour “Abwechslungsreich“ bei Jonsdorf

Wandertour “Abwechslungsreich“ bei Jonsdorf

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:30 h
Länge
8,5 km
Aufstieg
310 hm
Abstieg
310 hm
Max. Höhe
614 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Die Wandertour Abwechslungsreich im Zittauer Bergland durch dichte Wälder und zu markanten Felsen. Sie besticht durch einen spannenden Wegverlauf, der immer wieder neue Eindrücke bietet.

Vom Parkplatz Jonsdorf geht man an der Schwarzwasserquelle vorbei zum Gondelteich. Hier befindet sich eine Einkehrmöglichkeit mit Gaststätte, Eisdiele und Spielplatz. Beeindruckend ist der Blick zum Nonnenfelsen.

Hinter dem Teich geht man über eine Treppe zu den Zigeunerstubn und weiter zum nahen Nonnenfelsen, an dem sich ebenfalls eine Einkehrmöglichkeit befindet.

Man ist nun ganz nah an der tschechischen Grenze. Der Wanderweg führt direkt zu Grenze, wo man nach links abbiegt. Nun wandert man hinauf zum Plissenberg-Sattel, von dem man einen schönen Ausblick in das tschechische Lausitzer Bergland genießt.

Nun folgt man dem Laubhübelweg zum Kletterfelsen Rehstein und weiter zum Kroatzbeerwinkel.

Steil geht es noch hinauf zum alten Sportplatz. Dann geht man weiter in die Jonsdorfer Mühlsteinbrüche. Man wandert zum Sandsteinbruch-Eingang Bärloch mit beeindruckendem Szenario. Gerade die durch einen Felssturz entstandene Mausefalle ist beeindrucken.

Man geht zum Carolafelsen und im Auf und Ab zur alten Steinbruchschmied. Über einen gemeißelten Gang wandert man in den Steinbruch Schwarzes Loch.

Den Abschluss der Wanderung bildet der Alpenpfad. Dabei handelt es sich um einen der schönsten Wanderwege im Zittauer Gebirge. Dieser führt durch das Naturschutzgebiet. Man kommt an wunderbaren Wegpunkten vorbei. Darunter die Felsformation Orgel und der Albertfelsen. Über Treppen geht man hinunter zum Brummerfelsen. Man passiert noch die Waldbühne Jonsdorf und erreicht wieder den Parkplatz.

💡

Das Hotel "Haus am See" am Olbersdorfer See ist ein toller Ausgangspunkt für einen mehrtägigen Aufenthalt in der Region ist.

Anfahrt

Nach Zittau und weiter mit dem Auto nach Jonsdorf.

Parkplatz

Parkplatz in Jonsdorf.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Ausgangspunkt schwierig zu erreichen.

Bergwelten entdecken

d