Foto-Blog

Unterwegs am Mestia-Ushguli Trek in Georgien

Fotogalerie • 4. Oktober 2019

Der Kaukasusstaat Georgien – von seinen Bewohnern auch gerne als Balkon Europas bezeichnet – ist für Bergurlauber ein zunehmend beliebtes Ziel. Wenig verwunderlich, denn das Land bietet mit seinen nahezu unberührten Gebirgstälern und dem einen oder anderen 5.000er reichlich reizvolle Landschaften. Diese haben Nora Fidler und ihr Freund Nicolas Perier ein Stück weit erkundet und nehmen uns dabei mit auf eine Foto-Reise entlang des Mestia-Ushguli-Trek.

Der viertägige Trek in der nordwestlichen Region Swanetien führt von Mestia nach Ushguli. An den rauen Gebirgsketten, zerklüfteten Gletschern und der einzigartigen Architektur der Bergdörfer konnte sich Nora kaum satt sehen und teilt hier einige ihrer Lieblingsbilder der Tour mit uns.

Der Mestia-Ushguli-Trek

Zur Fotografin

Nora, auf Instagram als @hasendecke zu finden, hat vor kurzem ihr Studium der Rechtswissenschaften und zwei Lehramt-Studien abgeschlossen und lebt derzeit in Paris. Zu den Hobbies der gebürtigen Steirerin zählen neben Theater, Literatur und Sport, seit zwei Jahren auch das Fotografieren – wobei ihr YouTube-Tutorials als Einstiegshilfe dienten.

Leidenschaftliche Hobby-Fotografin Nora Fidler
Foto: Nora Fidler
Leidenschaftliche Hobby-Fotografin Nora Fidler

Mehr zum Thema

Himalaya Trekking Niklas Siemens
Abenteuerfotograf und Filmemacher Niklas Siemens ist vergangenen Herbst nach Kathmandu gereist, um den Everest Base Camp Trek zu bestreiten. Kurz vor dem eigentlichen Ziel auf 5.364 m hat ihm die Höhe einen Strich durch die Rechnung gemacht – beeindruckende Fotos von Klöstern, Menschen und Himalaya-Riesen hatte er da aber längst im Kasten.
Pferdetrekking Mongolei
Weltenbummlerin Maren Krings hat den Nationalpark Gorkhi-Terelj im Norden der Mongolei per Pferd erkundet. Ein Nomadenleben, an das sie sich gewöhnen könnte.
Einen weiteren atemberaubenden Blick auf den Sonnenaufgang hat man direkt am Kaiserstein, nur 2-3 Minuten von der Fischerhütte entfernt.
Mit dem Wetterumschwung am Wochenende gibt der Herbst nun ein erstes Lebenszeichen von sich. Fotograf Johannes Friedl hat letzten Oktober den Schneeberg in Niederösterreich besucht und dabei wundervolle Stimmungsbilder eingefangen. Eine Ode an die Zeit in der sich die Blätter rötlich färben und der Mensch zur Ruhe findet. 

Bergwelten entdecken