Am Dachstein mit Kindern

Kinderwanderungen am Ramsauer Sonnenplateau

Touren-Tipps • 2. Juni 2015
von Sigrun Oberauer

Das Ramsauer Sonnenplateau ist toll für einen Urlaub mit Kindern. Im Almgebiet gibt es leichte Wanderungen, kindergerechte Klettersteige und im Tal können die Kleinen Ponyreiten. Sigrun Oberauer hat Tipps für gelungene Kinderwanderungen.

Ramsauer Sonnenplateau: Kind und Murmeltier
Foto: Sigrun Oberauer
Ramsauer Sonnenplateau: Unterwegs trifft man auch auf Murmeltiere

1. Maralmrunde

Schon der Beginn der Maralmrunde ist für Kinder spannend: In der Nähe der Bachlalm auf der „Murmeltierwiese“ kann man die niedlichen Nager beobachten. Mit Glück und Geduld lassen sich die gefräßigen Tiere mit Karotten und Nüssen aus ihrem Bau locken und sogar streicheln. Das finden Eltern mindestens genauso aufregend.

Der nächste schöne Rastplatz dieser Runde ist der Marboden. Ein rauschender Bach und einige kleine Kletterfelsen laden zum Spielen ein.

An der nächsten bewirtschafteten Hütte, der Glösalm, kann man sich auf der Terrasse sonnen und mit Apfelstrudel, Kaiserschmarren und Knödeln verwöhnen lassen.

2. Silberklamm

In wildromantischer Kulisse steigt man entlang eines rauschenden Baches über Holztreppen die Klamm empor. Nach etwa einer Stunde gelangt man zur Silberkarhütte, die Bioprodukte vom eigenen Bauernhof anbietet.

Während die Eltern die lokalen Köstlichkeiten probieren, können die Kinder neben der Hütte spielen und die hofeigenen Lamas streicheln.

Mit Kinder auf den Dachstein
Foto: Sigrun Oberauer
Gemeinsam mit Kindern auf den Dachstein

3. Umwelterlebnispfad auf den Sattlberg

 Auf den „Kinderberg“ Sattelberg führt ein Natur- und Umwelterlebnispfad in 15 unterhaltsamen Stationen. Kinder werden hier zu Entdeckern und erfahren spielerisch über Umwelt und Naturvorgänge in entsprechender Umgebung.

Am Ende der Wanderung lädt die Sattelberghütte zum Verweilen ein. Direkt neben der Hütte befindet sich ein Spielparadies mit einem großen Waldspielhaus und einigen Wasserspielen.

Klettersteig mit Kindern
Foto: Sigrun Oberauer
Auch einen Klettersteig kann man mit den Kindern bewältigen

4. Kinderklettersteige

Von der alten Ramsauer Getreidemühle führen zwei kindergerecht abgesicherte Klettersteige zum Gipfel. Der Kinderklettersteig Kali und der Jugendklettersteig Kala können auch alleine begangen werden, für den spektakulären Flug nach unten im Flying Fox muss allerdings ein Bergführer mit von der Partie sein.

Ponyreiten
Foto: Sigrun Oberauer
Beim Ponyreiten

5. Hoch zu Ross

Zwar kein Gipfel, aber laut dem Sprichwort trotzdem der Himmel auf Erden: der Pferderücken. Im Gebiet Ramsau gibt es zwei große Reithöfe, den Reiterhof Brandstätter und den Reiterhof Zechmannhof, wo sogar Lippizaner untergebracht sind. Dort finden Pferdefans alles, was das Herz begehrt: Ausreiten, Dressurreiten, Springreiten, sowie Unterricht mit Pferden und Kutschenfahrten.

Touren-Tipps

Wandern • Steiermark

Silberkarklamm

Dauer
2:24 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,3 km
Aufstieg
306 hm
Abstieg
295 hm

Bergwelten entdecken